1933 – „Scotty: Beam me up!“

Die Jagd auf Verweigerer hat begonnen?

5 IDEEN
Dave auf Telegram: https://t.me/davebrych_public
🔴 🙌 Werde ein 5 IDEEN Freund: https://freunde.5ideen.com 👍

1933 – „Scotty: Beam me up!“

September 20, 2020 Martin Bartonitz

https://faszinationmensch.com/author/bartonitzmartin/

Ich hatte vorgehabt, etwas über die wieder wahrnehmbare Blockwartmentalität, die unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern schon einmal in ein schwarzes Loch geführt hat, noch selbst zu schreiben. Da es nun geschrieben wurde, wenn auch von Unbekannt, so kürze ich ab und stellen den Text, den ich gerade auf Facebook gefunden habe, einfach mal so hier ins Regal. OK, manches harte Wort hätte ich etwas geglättet, aber dennoch soll diese Meinung auch hier gelesen werden dürfen:

***

Einige finden es arg, wenn ich die jetztige Zeit mit der der NAZIS vergleiche und von „verhinderten KZ-Aufsehern“ spreche. Kann ich verstehen, aber es gibt ein paar Dinge, die ich arg finde, nämlich:

  1. bei einer Zugfahrt von Mitreisenden (guten Untertanen) zu hören: „Wer keine Maske tragen kann, soll halt nicht öffentlich fahren.“
  2. von einem Polizisten im Berliner Mauerpark zu hören: „Wer keine Maske tragen kann, darf halt nicht mehr auf Demos gehen.“
  3. von einem Physiotherapeuten zu hören, dass er mich nicht behandelt, weil ich auf Demos gehe (und das ohne Corona-Angst, er behandelt nämlich ohne Maske)
  4. von einer Freundin zu hören, dass sie beim Arbeitgeber denunziert und dann entlassen wurde, weil sie sich auf FB kritisch über Corona äußert
  5. von einer anderen Freundin zu hören, dass ihr Sohn bei über 30 Grad mit Maske DRAUSSEN Sport machen soll
  6. von einer Schule eine Mail zu sehen, wo einem Kind ohne Maske Schulverbot erteilt wird
  7. von einem Arzt zu hören, dass ihm die Approbation entzogen werden soll, weil er nicht impfen will
  8. von einem Arzt zu hören, dass ihm die Approbation entzogen werden soll, weil er sich kritisch gegen Corona äußert
  9. von Aktivisten zu erfahren, dass ihnen die Bankkonten bei der Deutschen Bank gekündigt werden – mindestens 4 Fälle bekannter Corona-Kritiker
  10. von einer 3d-und-FB-Freundin zu erfahren, dass sie sich nicht traut, bei mir zu kommentieren oder zu liken, weil sie Angst um ihren Job und vor dem Mobbing von Bekannten hat
  11. auf einer absolut friedlichen Demo eingekesselt und trotz Gerichtsentscheid an der Demo gehindert zu werden
  12. Bilder von schwangeren Frauen zu sehen, auf die ohne Grund eingeprügelt wird
  13. zu hören, dass FB-Kontakten von mir mit Kindsentnahme gedroht wurde
  14. von Journalisten zu hören, die sie nach dem ERSTEN Corona-kritischen Kommentar in einer Zeitung entlassen wurden
  15. zu lesen, dass in einer Schule in MeckPom Corona-negativ-getestete einen grünen Punkt tragen sollen
  16. zu lesen, dass maskenbefreite eine Armbinde tragen sollen
  17. zu lesen, dass Menschen in die Psychiatrie kommen, die sich den Maßnahmen widersetzen
  18. in nahezu allen Mainstream-Medien zu lesen, dass Antisemiten und Nazis gegen Corona demonstrieren

Was viele leider übersehen: das 1000-jährige Reich hat nicht mit Ausschwitz und dem 2. Weltkrieg begonnen.

Es begann mit dem Epidemiegesetz – Pardon – dem Ermächtigungsgesetz.
Es begann mit der Zerstörung der schwachen rechtsstaatlichen Strukturen.
Es begann mit gnadenloser Propaganda gegen Juden und Kommunisten, dann Sozialisten – also Andersdenkende.
Es begann mit der Zerstörung freier medialer Berichterstattung.
Es begann mit der Trennung von Familien bei unterschiedlicher Religion.
Es begann mit Schulverbot für jüdische Kinder.
Es begann mit dem gelben Stern.
Es begann mit der Bedrohung und Angstmache.
Es begann mit Denunziantentum und der Masse der Mitläufer.

Wo es endete [zumindest laut offizieller Darstellung], wissen wir alle.
Wer jetzt noch wegschaut, stimmt zu.

Die Regierungen von 193 Ländern dieser Welt sind ohne jeden Zweifel bis ins faulige Mark hinein korrupte WHOres der Weltgesundheitsorganisation, hörige Huren, die sich und ihre Bevölkerungen sowohl nördlich wie südlich des Äquators für ein paar Milliarden bunter Scheinchen unerbittlich vernutten und dafür deren Verelendung scheinbar gleichgültig in Kauf nehmen.

Meine zutiefst und aufrichtig empfundene Verachtung gilt jedoch nicht so sehr den wenigen armseligen, moralisch verkommenen Elitewürstchen, die sich munter die eigenen Taschen auf Kosten ihrer Untertanen füllen, sondern vielmehr dem Kriechvolk selbst, das sich bereitwillig unter die Knute der „Neuen Normalität“ von sadistischen Hygienefaschisten zwingen lässt, noch immer in dem kolossal fatalen Irrglauben, bei den Brandstiftern, die ihre Existenzen gnadenlos in Schutt und Asche gelegt haben, würde es sich um den Abhilfe leistenden Löschtrupp der Feuerwehr handeln.

Der Gedanke, der selben Spezies anzugehören, die offenbar ganz überwiegend aus dümmlichen, faulen, feigen und mit einer geheimen Vorliebe für diktatorische Zwangsmaßnahmen ausgestatteten Klatschhasen besteht, wird mit jedem Tag unerträglicher.

Ich mache jeden Einzelnen von Euch hysterischen „Stay Home“-Kreischern, Maskenfetischisten, Impfapologeten und Denunziantenarschlöchern persönlich dafür verantwortlich, dass entgegen aller wissenschaftlichen Erkenntnisse zur relativen Harmlosigkeit der China-Mikrobe auch weiterhin unschuldige Menschen, allen voran unsere Kinder, nun in einer Welt leben müssen, in der es mittlerweile sogar verboten ist, frei zu atmen. Eine Welt, in der niemand mehr lächelt und Umarmungen tabu sind. Wie krank ist das? Wie krank seid IHR? Was hat man Euch angetan, dass Ihr so geworden seid, völlig abgekoppelt von Euren eigenen menschlichen Bedürfnissen nach Nähe und liebevoller Zuwendung?

Nein, Ihr braucht darauf nicht zu antworten, denn ich kenne die Antwort bereits, vermutlich ganz im Gegensatz zu Euch: Weil Ihr selbst die ungeliebten Kinder vorangegangener Generationen seid, nicht wahr? Unverstanden, abgeschoben und während jahrzehntelanger Abrichtung in diversen staatlichen Ver-Bildungsinstitutionen auf unbedingten Gehorsam getrimmte, hirn- und rückgratlose Abnicker, die sich heute als willfährige Komplizen vollkommen wahnsinniger Sozialingenieure erweisen. Ihr seid nichts weiter als nützliche Idioten und Ihr setzt gerade alles daran, Eure Kinder zu eben solchen heranzuziehen.

Soll das wirklich Euer Vermächtnis hier auf Erden sein? Dann, bitte, Scotty:

Beam me up!

***