Unterm Strich – zähl ICH, Lichtblicke von Vicky Sternchen

Ich habe heute zwei Kommentare auf zwei Blogs verfasst, aber beide ließen sich nicht abschicken. Vielleicht sollte es einfach kein Kommentar woanders sein, sondern ein Beitrag auf meinem Blog…

Irgendwie meint jeder es aktuell am Besten zu wissen, oder? Die Krise holt wirklich jeden aus dem Winterschlaf und einer wie der andere will es besser wissen, warum, wieso und wohin das alles führt und warum die Menschen sich impfen lassen oder nicht lassen sollen. Wer dahinter steckt und was mit uns allen passieren wird…

Es hat jeder Recht und Unrecht zugleich, jeder BLICKwinkel hat seine eigene Wahrheit und seine (noch nicht erkannte) Unwahrheit – im Betrachter selbst liegt Ursache und Wirkung. Und niemand kann wissen, wohin uns diese Pandemie führen wird – denn jeder Moment ist einzigartig, baut aufeinander auf und wird dadurch wegweisend. Du erntest die Früchte deiner Saat. Nicht mal die geistige Welt würde uns sagen können was genau passiert, sie sehen auch nur die Optionen und die Entwicklungswahrscheinlichkeiten. Wenn du das Prinzip der Gesetzmäßigkeiten und der Resonanz kennst, weißt du, was das final heißt. Und dafür ist JEDER für SICH SELBST und eigenverantwortlich. Niemand sonst. Es ist eine Frage des Bewusstseins-Stands, und dafür kann und sollte man niemanden bewerten. Zumal um uns herum nicht nur beseelte Wesen herumziehen – Statisten spielen auch hervorragend gut…Also lasse dich nicht blenden, wenn sich was zuuu toll anhört oder auch zuuu furchtbar aussieht, dann ist immer Vorsicht geboten. Manchmal ist es auch gar nicht erkennbar, was eine Prüfung deiner Selbst ist und dir eine Situation schenkt – oder ein Gegenüber – mit der du scheinbar erstmal nicht klar kommst. Schau einfach mal dahinter, geh tief in dich selbst hinein, lausche was es da für Wahrheiten gibt. oder bitte die geistige Welt um Hilfe und Klarheit. Durchschaue die Matrix, durchschaue das Theater, erkenne Spiegelgesetze oder Manipulationen – ohne Wut, Hass oder Groll.

Wir alle haben uns mal was dabei gedacht, hier zu “landen” und hier als Mensch zu SEIN. Jeder darf den Weg gehen, von dem er GLAUBT, er sei der richtige. Und wenn der Mensch sich von seinen Ängsten treiben lässt, zum vermeintlichen Schutz von Leib und Leben, dann soll er diese Erfahrung erleben. Wenn ihm der Urlaub wichtiger ist, dann soll er sich impfen lassen. Wenn er lieber Politikern glaubt als einem Ratschlag eines lieben Mitmenschen, dann soll er das tun. Es gibt kein falsch und kein richtig schlussendlich – du kannst es dir nur leichter oder schwerer machen. Es sind alles lediglich (menschliche) Erfahrungen auf unserem Weg zu uns selbst, zu unserer wahren Identität, getroffen durch (vermeintlich richtige oder falsche) Entscheidungen. Beide Varianten werden einen Effekt haben und dich bestenfalls dennoch zum gewünschten Ziel führen.

Jede Aktion führt zu einer Re-Aktion

Und auch ich habe in jungen Jahren viele Umwege (unbewusst) genommen, weil mir zu dem Zeitpunkt andere Sachen viel mehr Spaß gemacht haben. Jeder interpretiert LEBEN anders und setzt andere Maßstäbe dafür – und nicht für jeden ist jetzt schon die richtige Zeit, sein Leben zu ändern oder Dinge stärker zu hinterfragen, die die reine materielle und Macht-über-Welt bietet.

Wir alle haben unterschiedliche Aufgaben und “Einsatzgebiete”:

Und ich sage dir, dass jede/r Lichtarbeiter*in eine Aufgabe übernommen hat in diesem Leben für diese besondere Zeit – und jede/r wirkt auf eine ganz andere, individuelle Weise für das Große Ganze. Auch in der spirituellen Szene wird noch viel getrennt und gewertet. Ich habe zwar auch Menschen, die ich nicht besonders mag und deren Videos ich mir gar nicht erst ansehe – da vertraue ich in dem Moment meinem Gefühl, wenn was nicht stimmig ist für mich. Und das ist doch prima. Aber ich würde nicht behaupten, ich wüsste es besser als…weil….

Wenn ich transformatorisch wirke, sehe ich Dinge ganz anders, als jene, die Lichthalter sind. Weil ich da ganz andere Erfahrungen mache als nur Sonnenschein und Freude den ganzen Tag zu verbreiten Wenn ich körperlich und emotional transformiere, reagiere ich anders als eine/r der/die körperlich und emotional ausgeglichen ist oder dafür mehr im Astralkörper wirkt. Wenn ich energetisch feinfühlig bin, fühle ich ganz anders als jemand der mental stark ist..usw usw

Auch meint es nicht jeder nur gut mit uns und handelt eben nicht aus purer Nächstenliebe. Dafür ist die Welt noch zu schläfrig und gefangen im Ego-Mind. Dann wäre das duale Spiel auch gleich vorbei – und das wollen ja viele noch nicht beenden. Also müssen wir schon aufpassen, wem wir zuhören wollen, auf wen wir hören und wem wir Vertrauen schenken – mag er / sie auch noch so “beliebt” sein oder immer so prima Wörter finden Es ist nicht der Verstand der entscheiden sollte, sondern dein inneres Gefühl – deine Herzstimme darf dich sicher führen. Dafür brauchen wir oft überhaupt keine Worte um zu verstehen.

Unterm Strich, zähl nämlich ICH. Und das ist nicht egoistisch, sondern eine Tatsache. Denn am Ende unseres Tages oder Lebens zählt doch: Was habe ich aus meinem Leben gemacht? Unabhängig von anderen Spielern auf diesem Feld!! Bevor man auf andere hört (da schließe ich mich auch nicht aus), ist es immer am Wichtigsten, sich selbst die Frage zu stellen: Wo möchte ich mich einbringen, was möchte ich erreichen mit meinen ganz eigenen, wunderbaren Fähigkeiten? Worin sehe ich meine Aufgabe, gerade in dieser Zeit? Was möchte ich ändern in MEINEM Leben? Wo kann ich die Dinge so annehmen wie sie gerade sind, wo möchte ich etwas verändern, damit es mir gut geht damit? Alles andere ist erstmal zweitrangig. Deine Aufgaben wirst du trotzdem bekommen, da kann sich kaum jemand davon schleichen.

Aber am Wichtigsten ist es, finde ich, zu wissen wo gerade jetzt, mein Platz in diesem Leben ist. Wo gehöre ich hin? Wo möchte ich gerade jetzt am liebsten sein und mit WEM?

[https://lichtblick2222.de/2021/04/07/unterm-strich-zaehl-ich/]