Die LEICHTIGKEIT des Seins, Space Traveller Awakening

Ihr tapferen und mutigen Dimensionspioniere!

Viele  von euch haben es schon gemerkt:  Seit dem 13. April  steigert sich das Aufkommen wirklich schwerer 3D-Energien, die erlöst werden wollen. Das energetisch Schwerste und am tiefsten Verwurzelte, die dichteste Dichte kommt zuletzt zum Vorschein und verlangt unser volles Engagement, um sie zu meistern. Die Lage im Außen spitzt sich zu und viele von uns sind müde und erschöpft. Sogar der Himmel wurde verdunkelt. Auch wenn du die Sonne nicht siehst, ist sie da! Das ist das Endspiel! Haltet durch!

Seit dem 14. April befinden wir uns  in den mayanischen Zentrumstagen, die noch bis  zum 30. April andauern. Diese Zentrumstage –  in der Regel nur einmal pro Jahr –  lichten die Schleier und bringen alles zum Vorschein. Sie bieten die Möglichkeit, sich leichter mit der unendlichen Quelle allen Bewusstseins zu verbinden. Sie zeigen aber auch das, was wir über lange Zeiträume gesät haben – zum Guten oder zum Schlechten.

JETZT hast du die grandiose Möglichkeit, dich von der Schwere in dir zu befreien! Indem du es für dich  löst, trägst du automatisch für das Kollektiv dazu bei.  Jede Erhöhung der Schwingungsfrequenz, die geschieht, sobald du  Schweres in dir  wandelst, fließt in das morphogenetische Feld und erleichtert das Päckchen für alle!

Die Schwere verschwindet nicht, indem  du sie ignorierst oder versuchst, dich abzulenken. Sie wird auch nicht besser, wenn du resignierst und die Hoffnung fahren lässt.

Doch es passiert etwas, wenn du ihr Dasein anerkennst und bereit bist, sie zu fühlen. Wie für alles, was in unserem Leben Heilung braucht,  liegt der Schlüssel darin, sich dessen LIEBE-VOLL anzunehmen.

Finde heraus, woher deine ganz persönliche Schwere kommt. Welche Glaubenssätze und Überzeugungen in dir verhindern, dass du leicht und beschwingt dein Leben führst? Welche vielleicht schmerzhaften Erfahrungen haben zu dieser  Schwere geführt?

Solche Vorstellungen vom Leben haben sich meistens bereits in der frühen Kindheit gebildet. Es sind ganz  einfache, kurze Sätze, die in unserem Hirn  wie versteckte Programme immer und immer wieder abgespielt werden, bis du sie erkennst, von der „Festplatte“  löschst und sie durch etwas Neues ersetzt. Sehr bekannte Sätze sind zum Beispiel: 

 „Ich muss hart arbeiten, um zu überleben/genügend Geld zu verdienen.“

„Arbeit  darf keinen Spaß machen.“  Wenn es Freude macht und leicht geht, kann es ja „nix G’scheits“ sein  / ist es keine Arbeit und wird nicht/schlecht bezahlt.

„Wertschätzung verdiene ich nur, wenn ich  die Leistung bringe, die andere von mir erwarten.“ 

„Was andere von mir denken,  legt meinen Wert fest.“

Solche Gedankenmuster halten dich in ewiger Abhängigkeit vom Wohlwollen anderer fest und führen dazu, dass wir Dinge tun, die wir eigentlich gar nicht tun wollen. Wir tun sie nur,  um geliebt und anerkannt – ge-wert-schätzt zu werden oder weil alle anderen es ja auch tun oder oder oder… Spürt ihr die SCHWERE darin?  Derartige   Mentalmuster haben nichts mit  FREIHEIT und  LIEBE zu tun.

Dem zu Grunde  liegen Gefühlserfahrungen.   Die meisten von uns haben irgendeine Form von (emotionalem) Missbrauch erlebt – das ist ein anderes Wort für Liebe unter bestimmten Bedingungen und (dem Versuch des) Aufzwingens eines fremden Willens.

Manches Kind übernimmt auch die  BÜRDE eines schweren Schicksals eines seiner Elternteile, das  z.B. die Wirren des Krieges – Mord, Folter, Vergewaltigung, etc. miterlebt hat und es emotional nicht verarbeiten konnte.  Solche Lastübernahmen geschehen FREIWILLIG und aufgrund von BEDINGUNGSLOSER LIEBE. Doch auch solche Bürden können  die UNBESCHWERTHEIT einer  Kindheit nehmen und im Erwachsenendasein für SCHWERE sorgen. Wenn  das bewusst wird, tauchen  im Zuge der Heilung auch der Schmerz und die Traurigkeit über den Verlust einer unbeschwerten Kindheit auf.

Wahre Liebe kennt keine  Bedingungen. Diese Liebe trägst du in dir – IMMER.  Denn dein Innerstes Wesen IST diese LIEBE. Verbinde dich mit ihr und umarme all das, was schwer ist und dessen Gewicht dich niederdrückt.  Begegne der Schwere in dir mit LIEBE.

Nutze das Heilige Feuer der VIOLETTEN FLAMME, um dich und verbundene Seelen energetisch zu klären und zu erlösen.  Gib  an die unendliche Quelle das ab, was für dich zu schwer ist. Wandle das  Schwere und Niedere in dir in  LEICHTIGKEIT – mit LIEBE!

Gönne deinem Körper das erhöhte Bedürfnis an RUHE.

Lass dich von den heilsamen Energien der Natur ins Gleichgewicht bringen.

Trink genug  – am besten energetisiertes  – Wasser, um den  Ausleitungsprozess zu unterstützen.

Im Zuge der Transformation – dem alchemistischen Prozess von Schwere in Leichtigkeit, von Blei in Gold –  entscheide dich bewusst für neue Marker im Fokus deiner Aufmerksamkeit. Welche – EINFACHEN – Sätze spiegeln deine  neuen und EHRLICHEN  (fühlen!!, nicht denken) Überzeugungen zu LEICHTIGKEIT wider?

Was fühlt sich für dich richtig und LEICHT  an und bereitet dir Freude?   Bist du bereit, dem konsequent in deinem Leben zu folgen? LEICHTIGKEIT ist ein Ausdruck deiner Seele!

Wie kannst du  ihr Ausdruck in deinem Leben verleihen?

Wenn dir Schwere im Außen begegnet, frage dich: IST ES WICHTIG FÜR MEIN SEIN? Wenn die – gefühlte – Antwort darauf nein ist, lass es dort, wo es ist und geh weiter.

In Liebe

V. D. Shadar und  die Sirianer

Artist:  Christine Sponchia

https://space-traveller-awakening.jimdofree.com/2021/04/18/die-leichtigkeit-des-seins/


ONLINE EVENT SELBST & LIEBE

21. April 2021

Es ist Zeit, Heim zu kehren. Finde die Liebe in dir und erinnere dich an deine wahre  Natur und dein Zuhause.

An diesem  Abend zeigen wir dir ein paar einfache, sanfte und doch kraftvolle Übungen, dich mit der Quelle in dir zu vereinen und beantworten deine Fragen rund um dein Selbst und die Liebe.

Näheres & Anmeldung unter sirian.ambassador@icloud.com.

https://paypal.me/pools/c/8yoim7Ui0v