Wettervorhersage, Space Traveller

Liebe Mitreisenden, 

auch im Zeichen des Skorpions, der bekannt dafĂŒr ist, den Dingen auf den Grund zu gehen und dafĂŒr in die tiefsten Tiefen zu tauchen, gibt es Grund fĂŒr Lust und Genuss (die ebenfalls diesem Sternzeichen zugeordnet werden)!

WĂ€hrend die DS-Regierung immer mehr die Daumenschrauben ans Portemonnaie und die Freiheit des Volkes anlegt, dĂŒrfen wir uns auf einen klimatisch milden Winter freuen!

Die Mehrheit der Bevölkerung lĂ€sst sich höchst erstaunlicherweise noch weiter drangsalieren und einen BĂ€ren nach dem anderen aufbinden, wĂ€hrend anderswo die Menschen auf die Straße gehen und schon so einiges, wie z.B. die Beendigung der P(l)andemie oder bedingungsloses Grundeinkommen (GESARA) durchgesetzt haben. Die neueste Scharade ist die CO2-Steuer, die – schon wieder – auf den BĂŒrger abgewĂ€lzt wird. Doch wer verursacht hauptsĂ€chlich den Schmutz? Richtig, die Industrie. Dabei gibt es schon seit vielen Jahren umweltschonende Technologien! Doch weshalb sollte man die Produktion teuer umstellen, solang man mit dem Alten noch ordentlich Profit macht?  Wieso soll das Volk bezahlen fĂŒr das VersĂ€umnis der Konzerne?  Jede grĂ¶ĂŸere Firma ist zu angemessenen RĂŒcklagen verpflichtet – das Argument, fĂŒr die Umstellung große Zahlen an Arbeitnehmern entlassen zu mĂŒssen, ist verdĂ€chtig wenig glaubhaft.

Wer glaubt hier noch, dass die Regierung zum Wohle seines Volkes Entscheidungen trifft? 

Ja, das Wetter Ă€ndert sich in vielerlei Hinsicht.  Ja, es wird wĂ€rmer und ja, wir werden in Mitteleuropa in den nĂ€chsten Jahren eine zunehmende VerĂ€nderung in Richtung Mittelmeerklima erwarten dĂŒrfen. Dies ist jedoch ein natĂŒrlicher Vorgang, wie diejenigen wissen, die sich mit den alten Weissagungen des Goldenen Zeitalters beschĂ€ftigt haben. Auch wenn die Sprache dort wenig wissenschaftlich klingt (man bedenke den damaligen geistigen Entwicklungsgrad der Menschen), so lĂ€sst sich dies alles in Bezug zu neueren Forschungen setzen. Es hĂ€ngt u.a. mit der Entwicklung der Sonne, dem Polsprung und der verschobenen Erdachse zusammen, die sich nun in der 5. Dimension allmĂ€hlich wieder in ihre ursprĂŒngliche Lage zurĂŒck begeben wird.  Dies geht mit einer Abnahme krasser klimatischer GegensĂ€tze und einer Schritt fĂŒr Schritt weltweit milder werdenden KlimaverĂ€nderung einher. Gerade auch deshalb kommt es in der Übergangszeit zu ungewöhnlichen Wettererscheinungen, die vorher so nie aufgezeichnet wurden in der bekannten Menschheitsgeschichte (mal abgesehen von der Sintflut). Ganz generell gesprochen werden die Jahreszeiten sich temperaturmĂ€ĂŸig annĂ€hern: Die Winter sind nicht mehr so kalt, die Sommer nicht mehr so heiß – es geht mehr in Richtung ewiger FrĂŒhling. Derzeit kaum vorstellbar bei den sich quasi wöchentlich Ă€ndernden starken Klimaschwankungen…

Einiges davon ist „handgemacht“ durch Geoengineering (s. dazu einen interessanten Artikel bei Transinformation, der sich auch zu HAARP und Chemtrails im richtigen Kontext Ă€ußert).   Es werden im TV verĂ€ngstigende Bilder vom schmelzenden Eis in der Arktis gezeigt, deren Verursacher  anscheinend Otto Normalverbraucher ist – weshalb er auch zur Kasse gebeten wird. Tunlichst verschwiegen wird dabei allerdings, dass im Gegenzug die Eismassen in der Antarktis ANWACHSEN! Die fast schon religiös wirkende Klimaschutzpropaganda mit einer Soros-Enkelin an der Spitze, hinter der sich  die eigentlichen Verursacher von Dreck in der AtmosphĂ€re verstecken und dafĂŒr andere bluten lassen wollen, grenzt schon ans UnertrĂ€gliche.

Die Sonne entwickelt sich weiter. Sowas nennt man Wachstum, das ĂŒberall in der Natur und im All zu beobachten ist – in jeder Hinsicht. Mit ihr wachsen auch Gaia und ihre Planeten. Es ist ein NATÜRLICHES Geschehen. Dieses Wachstum bezieht sich nicht nur auf die physische Erscheinungsform, sondern z.B. auch auf die Ausdehnung in andere Dimensionen. Es ist eine Erweiterung, eine Bewusstseins-Erweiterung, ein Wachsen hinein in 5D. Und so wĂ€chst auch die irdische Schöpfung und Menschheit mit ihr.

Es sind nur bestimmte Interessengruppen, die diesen natĂŒrlichen Prozess unterbinden wollen (andere haben ihn aufgrund mangelnder naturwissenschaftlicher Erkenntnisse  fehlinterpretiert oder missverstanden), die fĂŒr das derzeitige Chaos  und den wirtschaftlich-politischen Informationskrieg verantwortlich sind. Diese menschlichen Gruppierungen (um die anderen kĂŒmmert sich die Galaktische Föderation) dĂŒrfen die WeltbĂŒhne nun verlassen und WIR – du, ich, das Volk – machen ihnen das klar!

Ich gestehe, ich mag das Wort „Aufstieg“ nicht. Erstens, weil es im eigentlichen Sinne KEIN Aufstieg ist, sondern eine Ausdehnung oder Erweiterung. Zweitens wird das Wort fĂŒr meinen Geschmack in unseren Kreisen zu oft und in verfĂ€nglichem  Zusammenhang genutzt. Es enthĂ€lt die Gefahr einer Abwertung von dichteren Dimensionen und eine kĂŒnstliche Egoaufwertung, sobald man es dann endlich in die FĂŒnfte geschafft hat und besser ist als die anderen, die noch in 3D „herum krebsen“. SpĂŒrt bitte genau hin – das alles schwingt in diesem Begriff mit!

Daher werdet ihr dieses Wort auf unserem Blog nicht finden und weder die Sirianer, noch andere Sternenrassen wie die Plejader oder Arkturianer nutzen es. Ich zumindest habe es noch nicht von ihnen gehört, auch nicht von „aufgestiegenen“ Meistern. Diese eher niedrigen emotionalen Frequenzen haben sich erst in den letzten Jahren durch den hĂ€ufigen Gebrauch von Menschen, die dessen eigentliche Bedeutung nicht erfasst haben, im Quantenfeld eingeschlichen. Ein Grund mehr, diesen Begriff zu meiden.

Freut euch also auf einen sanften, milden und sonnigen Winter! Es wird Schnee geben, aber nicht viel. Es sind nur wenige Frosttage und -nĂ€chte vorgesehen, wenn ĂŒberhaupt. Genießt die Zeit, ordnet eure Angelegenheiten und richtet den Blick auf die VerĂ€nderungen in eurem Leben, die anstehen. Werdet euch klar darĂŒber, welche Richtung ihr einschlagen wollt, was anders werden soll im Sinne der NEUEN ZEIT (neuen Dimension) und handelt danach. Wenn ihr so weitermachen wollt wie bisher, wundert euch nicht, wenn sich dann nichts Ă€ndert und sich euer Leben nicht zum Besseren wendet.

Lasst euch nicht vom Chaos ablenken.  Wer mit der Systemtheorie vertraut ist weiß, dass Chaos und Ordnung zwei Seiten derselben Medaille sind und sich einander bedingen. Auf Ordnung folgt Chaos, auf das wiederum eine neue Ordnung folgt. Tod und Wiedergeburt. Es ist eine duale Harmonie in einem dualen Universum, das auf der Zahl 2 beruht. Sie gehören zusammen und gleichen sich gegenseitig aus (was nicht heißt, dass ihre zeitliche Dauer gleich sein muss!). In einem ein-heitlichen  (EINEN) Bewusstsein existieren beide gleichzeitig.

Die kĂŒnstlich geschaffene Ordnung, die auf Terra nur einigen wenigen dient, stĂŒrzt nun ins Chaos – und das ist gut so. Lass dich davon nicht einfangen, sondern nutze diese Zeit, um in dir kristallklar zu werden, was du in einer 5D Welt machen und wie du leben willst (Was bedeutet 5D fĂŒr dich? Was ist anders zu vorher? Wie spiegeln sich deine Werte in diesem neuen Rahmen, deinen Verhaltensweisen und Handlungen wider?) – und dann SETZE ES UM UND BEGINNE, WIRKLICH DANACH ZU HANDELN! 

Hör auf, dich so zu benehmen wie frĂŒher, sonst bleibst du in 3D. 5D  IST ANDERS – UND 5D IST SCHON DA!!

Du musst es nur noch in dein Bewusstsein holen, JEDEN EINZELNEN TAG, JEDE STUNDE, bis du es tatsĂ€chlich verinnerlicht hast, es nicht nur eine nette Idee im Geiste, sondern dir in Fleisch und Blut ĂŒbergegangen ist.  Im wahrsten Sinne des Wortes.

Hör auf, nur darĂŒber zu reden. Handle danach und verleihe deinen Worten Nachdruck und nachhaltige Wirkung, die sich in deinen Taten offenbart. So verwirklichst und verankerst du 5D SICHTBAR FÜR ALLE.

Ein Aspekt der 5. Dimension ist FÜLLE (fĂŒr ALLE). Wenn du dir fĂŒr dich FĂŒlle wĂŒnscht, gib auch anderen von ganzem Herzen. FĂŒlle hat ebenso zwei Seiten – Geben und Nehmen. Auch wenn du ein Geburtsrecht hast, alles zu nehmen, was dir zusteht, so heißt das nicht, dass du immer nur nimmst. Sei großzĂŒgig, gib genauso anderen aus vollem Herzen. 

Die Systemmatrix der Dritten Dichte will dich im Mangel halten, damit du kontrollierbar bleibst. Löse dich davon und fang an, mit der FĂŒlle zu experimentieren! Die Angst vor Knappheit hat dich bisher vielleicht davon abgehalten, aus dem Vollen zu schöpfen und diese FĂŒlle weiter zu geben. Viele wissen es noch gar nicht wertzuschĂ€tzen, wenn etwas – wie z.B. dieser Blog – kostenlos ist und/oder auf Spendenbasis aufgebaut ist.  Sie nehmen sowas gerne mit, denken aber nicht daran, dass andere darin Zeit, Wissen, Arbeit und FĂ€higkeiten investieren.  Alles muss einen festen Preis haben, anhand dessen wir den Wert einer Dienstleistung oder eines Produkts messen.  Ansonsten ist es gĂ€ngig zu denken, dass es keinen Wert hat (weil es ja nichts kostet). Mach dich frei davon und spĂŒre hin, was es DIR wert ist. Gib von Herzen, was es dir wert ist. Versetze dich dabei in die Lage des Empfangenden und wie es dir gehen wĂŒrde, wenn dir jemand das zukommen lĂ€sst, was er fĂŒr angemessen hĂ€lt. Dieser Schritt kann dir auch ĂŒber Unsicherheiten hinweghelfen.

5D bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es bald keine festen Preise mehr geben wird und dass jeder nach seinem Ermessen seiner WertschĂ€tzung Ausdruck verleiht. So lernt jeder einen neuen, achtsameren Umgang und tiefere Bedeutungsinhalte derselben kennen. Es wird auch so sein, dass andere Tauschmittel gefunden werden und Geld obsolet und seinen derzeitigen Allmachtstatus verlieren wird. Wie schnell das passiert, hĂ€ngt ganz davon ab, wie flott die Menschheit als Ganzes den Übergang in die FĂŒnfte vollzieht.

Wenn etwas wÀhrend dieser Zeit der Transformation keinen festen Preis hat oder kostenlos ist, kannst du denjenigen, die bereits daran arbeiten, 5D zu verankern, deine WertschÀtzung beispielsweise in Form einer Spende (Geld ist durchaus eine energetische Form von WertschÀtzung) zeigen.

Das Konzept von FĂŒlle beruht auf Nehmen UND GEBEN.  Deshalb: WĂŒnschst du dir FĂŒlle in deinem Leben, sei so großzĂŒgig und freiherzig anderen gegenĂŒber, wie du es dir fĂŒr dich wĂŒnschst. Je mehr du gibst, desto mehr bekommst du.  Entscheide dabei BEWUSST, mit wem du welche Art von FĂŒlle teilen willst, denn nicht jeder sieht es so wie du. Achte darauf, welche Form von FĂŒlle und WertschĂ€tzung von dir oder von jemand anderem gebraucht wird. Wenn du immer denselben Menschen gibst, ohne dass etwas zurĂŒckkommt, solltest du dich vielleicht fragen, wovor du Angst hast und/oder dein Umfeld wechseln. FĂŒlle und WertschĂ€tzung gehen Hand in Hand und gehören zur selben Einheit.

Nutze diesen wunderbaren Herbst, um mit der FĂŒlle zu spielen und Klarheit darĂŒber zu gewinnen, wie sich fĂŒnftdimensionales Bewusstsein in DEINEM Leben zeigen kann und darf.

HAPPY HALLOWEEN!!

Von Herzen,

V. D. Shadar

Sirian Ambassador 

Bild: Felix Mittermeier

https://space-traveller-awakening.jimdofree.com/2021/10/29/wettervorhersage/