Der 4. SchlĂŒssel, Space Traveller

Ihr erwachenden Götter,  weiter geht es  im Entwicklungs- und Erwachensprozess  eurer SchöpferrealitĂ€t, eures göttlichen Daseins!

Heute möchte ich euch den 4. SchlĂŒssel nĂ€her bringen und ans Herz legen. Wer sich intensiv mit den 3 vorherigen SchlĂŒsseln  (s.u.) beschĂ€ftigt hat,  wird es mit diesem  besonders leicht haben.

Die Botschaft ist simpel:  Lass dein Leben EINFACH werden!

Ging es dir auch immer so, dass stĂ€ndig der Denker in dir dazwischen funkt, mit ewigen Zweifeln, hinter denen meistens unerwĂŒnschte oder unerkannte BefĂŒrchtungen herumturnen (gut  programmiert von der 3D Matrix)? Was hĂ€lt dich davon ab, das Leben zu fĂŒhren, das du dir in Wahrheit fĂŒr dich wĂŒnschst?

Zwitschern da immer wieder Aussagen in deinem Kopf herum wie: „Wenn ich  endlich genug Geld / einen gut bezahlten Job / den richtigen Partner… (Argument beliebig austauschbar) habe,  dann wandere ich aus / mache ich mich selbstĂ€ndig in dem Bereich, zu dem ich mich eigentlich berufen fĂŒhle /  gehe ich auf Weltreise  / tue ich nur noch das, was ich will (Wunsch beliebig austauschbar), etc.“

Was auch immer dich davon abhĂ€lt, das zu tun, was du  wirklich willst,  es hat mit Ängsten und BefĂŒrchtungen zu tun. Und so fabriziert dein  Verstand Rechtfertigungen und Argumente, warum du noch nicht das tun kannst, was du eigentlich tun willst. Kennzeichnend fĂŒr solche  Denkfallen, die dich dort festhalten, wo du gerade bist, sind SĂ€tze mit Bedingungen: Wenn…, dann…

Es hört sich fast immer ganz vernĂŒnftig an und lĂ€sst deine BefĂŒrchtungen verstummen.  Was  tatsĂ€chlich passiert ist, dass du die Stimme deines Herzens unterdrĂŒckst, den Pfad deiner Seele verweigerst  (und dich dann vielleicht wunderst, warum du nicht glĂŒcklich bist) und deine wundervolle Energie  und Kraft in TĂ€tigkeiten, Dinge und auch Menschen steckst, die dir nicht gut tun, dich auslaugen und ermĂŒden lassen (körperlich wie emotional-mental – einer der wichtigsten GrĂŒnde fĂŒr den physischen Alterungsprozess als auch Krankheiten!). Schluss damit!

Die vielleicht wichtigste Entscheidung, die du jetzt zu treffen hast, lautet:  iCH VERTRAUE AUF DEN PFAD MEINER SEELE   UND HÖRE AUF DIE STIMME MEINES HERZENS. Egal, was andere zu mir sagen; egal, was andere  von mir denken.  Ich gehe das Risiko ein,  als egoistisch und skrupellos zu gelten –  ein beliebtes Standardargument von denjenigen (das kann selbst aus dem engsten Familienkreis kommen), die weiter von dir und deiner Energie profitieren und dich in der Herde sehen wollen.

Je weiter sich dieses Vertrauen entwickelt,  desto leichter ist der folgende Schritt: ICH ERLAUBE MIR EINFACHHEIT!

Es ist wirklich eine Entscheidung, die du triffst. Sie funktioniert nur, wenn DEIN GEFÜHL sich fĂŒr diese Wahl entscheidet. Der Denker allein kann  hier nichts bewirken. Wenn dein FĂŒhlen nicht mitzieht – also die Erlaubnis, die du dir gibst, auch tief und wahrhaftig zu fĂŒhlen – wird nichts oder nicht viel passieren.

Wenn diese Wahl getroffen ist,  fĂŒhlt es sich  an, als ob Zentnerlasten von dir abfallen. Vielleicht spĂŒrst du es nicht sofort,  doch dein Leben wird tatsĂ€chlich zunehmend einfacher. Du entwickelst ein Auge fĂŒr Chancen und Gelegenheiten, die du frĂŒher nicht wahrgenommen hast oder die durch dein Raster fielen. Du wirst zunehmend klarer  und EINFACHER in dem, was du dir wĂŒnschst und so klar, dass du genau erkennst, ob diese WĂŒnsche aus deinem Herzen kommen oder der Beruhigung deiner Ängste dienen. SelbstverstĂ€ndlich kannst und bist du frei zu entscheiden, deinen Ängsten nachzugeben. Auch das ist in Ordnung – du hast immer die freie Wahl und trĂ€gst die volle Verantwortung fĂŒr deine Entscheidungen mit allen  Folgen (die nicht immer absehbar und von vornherein klar sind).

Je klarer dieses Wahrnehmungsvermögen wird, desto deutlicher wird das, was du dir wirklich von Herzen wĂŒnschst. Wenn du dann deine  „Bestellung“ ans Universum abgibst und den Sendeknopf drĂŒckst, kommt die Nachricht KLAR und   DEUTLICH  an, was sich natĂŒrlich auf das Ergebnis auswirkt.  Ebenfalls entscheidend bei diesen  AuftrĂ€gen ist, dass du wirklich das Ziel, die ErfĂŒllung deines Wunsches fĂŒhlst! Optik (wie sieht mein Traumpartner aus, wo genau bin ich, etc.), und GegenstĂ€nde   (mehr Geld, Eigentum, etc.)  spielen dabei KEINE ROLLE! Wenn dein Wunsch nur unter bestimmten, ganz persönlichen Bedingungen erfĂŒllt werden soll, wirst du möglicherweise Chancen  als auch die Lieferung verpassen. Deiner Seele ist es zum Beispiel egal, ob sie zur Miete oder im Eigenheim wohnt. Viel wichtiger ist, dass du dir vorstellst, wie sich dein neues Zuhause ANFÜHLT. Wenn du dich bei deinen Bestellungen  in der Hauptsache darauf  konzentrierst (und Faktoren wie Aussehen nicht zu den PrioritĂ€ten gehören), wirst du bald dein erstes Wunder erleben.

Der eben erwĂ€hnte „Bestellvorgang“ funktioniert  auch nur, weil du es dir erlaubt hast, dass die Dinge einfach werden. Wenn dein Verstand dazu nicht mehr meckert („lĂ€cherlicher Hokuspokus“), dann weißt du, dass du diese Entscheidung zur Einfachheit wahrhaftig getroffen hast.

Ein Tipp zu diesen  WunscherfĂŒllungs-AuftrĂ€gen: Sobald du sie abgeschickt hast, lass sie auch gedanklich-emotional los. BeschĂ€ftige dich nicht lĂ€nger damit, sondern mit etwas ganz Anderem und geh EINFACH deinem Tagwerk nach. Alles, was es braucht, ist deine Offenheit und ein waches Bewusst-Sein in all deinen Begegnungen und TĂ€tigkeiten – die Antwort kommt IMMER zu dir.

Einfachheit bedeutet, den komplizierten GedankengĂ€ngen deines Denkers – der immer alles unter Kontrolle halten und jegliche EventualitĂ€ten (BefĂŒrchtungen!) berĂŒcksichtigen will, vom Thron zu werfen bzw. Platz fĂŒr deine Seele einzurĂ€umen.  NatĂŒrlich wirst du deinen Verstand weiterhin brauchen, um Angebote zu prĂŒfen, doch er verliert ganz klar seine  bisherige Vormachtstellung.

Sich fĂŒr  SimplizitĂ€t zu entscheiden bedeutet nicht, dass auf einen Schlag alle Zweifel verschwinden.  Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.  Die VerĂ€nderung wird genau in dem Tempo vonstatten gehen, das fĂŒr dich das Richtige ist. Wenn die ersten Erfolge  („Beweise“) eintreffen, wird es auch fĂŒr deinen Verstand immer leichter, sich fĂŒr das Einfache zu entscheiden und darauf zu vertrauen, dass   WIRKLICH ALLES IN DEINEM LEBEN ZU DEINEM HÖCHSTEN WOHL GESCHIEHT – selbst die unangenehmen Ereignisse!  Ärgerliche und schmerzliche Begebenheiten sind LEHRER, die dich auf etwas IN DIR aufmerksam machen wollen. Je mehr du (dir, deiner Seele, deinem SELBST) vertraust, desto leichter fließt du mit der jeweiligen Energie, desto schneller  schwindet der Schmerz und desto  einfacher öffnest du dich fĂŒr wertvolle Erkenntnisse, die sich in dem Erlebnis verbergen.  Wenn etwas so nicht klappt, wie du es dir vorgestellt oder gewĂŒnscht hast, begreifst und akzeptierst du, dass es einem höheren Sinn und Zweck deiner Seele dient, der dir nur noch nicht offenbar ist. Jede Erkenntnis kommt zu dir in genau dem richtigen Augenblick. Nichtsdestotrotz sollte es dir in einem solchen Fall die MĂŒhe wert sein, darĂŒber zu reflektieren, ob die NichterfĂŒllung deines Wunsches vielleicht etwas mit geheimen Ängsten zu tun hat. Klarheit darĂŒber zu gewinnen hilft dir, dich zu befreien (manche BefĂŒrchtungen sitzen hartnĂ€ckig fest und brauchen ihre Zeit, sich zu lösen) und einen neuen Wunsch zu Ă€ußern, der viel mehr mit dir und deinem wahren Wesen zu tun hat.

Es ist erstaunlich, aber sobald diese Entscheidung ehrlich und echt getroffen ist, wird dein Leben tatsĂ€chlich in jeder Hinsicht einfacher. Das liegt daran, dass sich dein Wesen und deine Energie vollkommen neu ausrichten – und zwar ohne grĂ¶ĂŸeres Zutun deinerseits.  Du hörst EINFACH auf, in komplizierten Bahnen zu denken (was wĂ€re, wenn…). Dein Fokus und deine Aufmerksamkeit  richten sich automatisch auf  das aus, was einfach geht und greifbar ist. Wenn etwas nicht geht, versuchst du es nicht auf Biegen und Brechen trotzdem, sondern findest und beschreitest EINFACH einen anderen Weg. Das ist gemeint, wenn du davon hörst, ins „Fließen“ zu kommen. Du beginnst, dem Fluss des Lebens zu folgen. Dieses Fließen wird dir irgendwann so gut gefallen und in Fleisch und Blut ĂŒbergehen, dass du „Hindernisse“ nur noch am Rande wahrnimmst – du fließt EINFACH mit deinen Entscheidungen und deinen Handlungen daran vorbei. Es kommt der Zeitpunkt in deinem Leben, an dem   du dich erleichtert und liebevoll fragen wirst, warum du es dir frĂŒher immer so schwer gemacht hast…

Mit der  Einfachheit  findet auch das  verspielte  Element  mehr und mehr in dein Leben.  Wenn die Dinge „flutschen“, fĂŒhlt es sich leicht  und spielerisch an  – weil es so IST.   Du folgst deiner Natur – da kann es nicht anders sein,  Wenn  alles leicht und einfach lĂ€uft, wird plötzlich noch viel mehr deiner Energie frei! Es kann ein Abenteuer werden herauszufinden, wie du sie nutzen willst. Der Umkehrschluss: Wenn es in deinem Leben NICHT leicht und einfach lĂ€uft, lebst du nicht (ganz) deine Natur.

DIE WAHRHEIT IST IMMER EINFACH!

Sie ruht in dir und wĂ€chst fĂŒr alle sichtbar zu ihrer unvergleichlichen Schönheit heran, sobald du den  4. SchlĂŒssel ins SchlĂŒsselloch steckst und die TĂŒr öffnest. Und JA zu  DEINEM  Leben sagst, mit allen   Konsequenzen  als auch seiner ganzen Reichweite – quer durch alle Dimensionen und Welten.

Von ganzem Herzen!

V. D. Shadar

Sirian Ambassador https://space-traveller-awakening.jimdofree.com/2021/11/13/der-4-schl%C3%BCssel/

Relevante Links: Der 1. SchlĂŒssel, der 2. SchlĂŒssel, der 3. SchlĂŒssel

Bild:  LwcyD

Weitere BeitrÀge von Space Traveller auf meinem Blog: https://www.esistallesda.de/?s=space+traveller+schl%C3%BCssel