Space Traveller: Das größte Verbrechen an der Menschheit

Vielen ist es (noch) nicht klar, aber es begleitet uns jeden Tag und (fast) alle Menschen auf der Erde  sind damit groß geworden.

Das Ziel des Dunklen Regimes war, die Seele vom irdisch-menschlichen Bewusstsein zu trennen, also das Fühlen vom Denken abzuspalten und nur die Grundinstinkte (Angst und Aggression) und Triebe (Sex ohne Liebe) beizubehalten.

Das war das Mittel der Wahl, denn ein Mensch, der kein Gewissen mehr hat und nicht mehr auf das hört, was er als wahr und gut und richtig fühlt, ist  der Hälfte seines Seins beraubt und hat nur noch den Verstand. Das Fühlen wird in die Zone der niederen Instinkte verbannt und verkümmert  zu einem scheinbar unzuverlässigen Indikator.

Wer nur noch durch den Verstand  und niedere Instinkte geleitet wird, ist sehr leicht manipulierbar. Die Vernunft, die NICHTS fühlt, kann für ALLES Gründe  und Rechtfertigungen finden. Für jeden Zwang, jede Grausamkeit, jede Freiheitsberaubung  – alles scheint einen vernünftigen Grund zu haben. Es ist der Gipfel des Hohns, dass mit  gewissen Vernunftentscheidungen  dann auch noch ein moralischer Imperativ  (Verantwortungsbewusstsein) gerechtfertigt wird  – zum Beispiel, dass jene Maßnahmen zu deinem Schutz und dem Schutz aller durchgeführt werden.

Moralisch-ethische Werte  gehören ins Reich der Gefühle und entstehen aus einer tiefen Liebe für das Leben. Liebe ist Freiheit und das GEGENTEIL von Zwang. Liebe bedeutet, dass du bedingungslos dem folgst, was sich für dich als wahr anfühlt und du dein Sein achtest, indem du ausnahmslos für all deine Gedanken, Gefühle, Worte und Handlungen Verantwortung übernimmst und damit aufhörst, bei anderen die Schuld für dieses oder jenes zu suchen. Liebe bedeutet auch, dass du die Freiheit, die du für dich lebst, auch allen anderen zugestehst – auch die Freiheit, eine andere Wahl oder Meinung als du zu haben und andere Entscheidungen zu treffen. Das ist  echtes Verantwortungsbewusstsein. Wenn das jeder Mensch auf Erden verinnerlicht, hören Kriege und Zwänge auf.

Wenn der- oder diejenige in diesem System dann  wagt, sich zu wehren, weil er den Schmerz fühlt, heißt es: Hab dich nicht so. Sei nicht so empfindlich. Hör auf mit deiner Gefühlsduselei. Sei nicht so egoistisch. Nimm es nicht persönlich.  ALLES IST PERSÖNLICH, sobald du davon betroffen bist! Und du bist  selbst dann betroffen, wenn es woanders oder jemand anders passiert – denn WIR ALLE GEHÖREN ZUSAMMEN! Was einem Menschen angetan wird, wird ALLEN angetan! (Erinnert euch hier gerne an Jesu Worte.)

Wir haben also gelernt, nicht mehr auf unser Gefühl zu achten und es zu verdrängen.  Das Ego entwickelt daraufhin verschiedene  Abwehrstrategien und Schutzmechanismen, um die sich sammelnden unguten Gefühle (denn die guten Gefühle muss man ja nicht verdrängen) in Schach zu halten und weitestgehend vom Bewusstsein fern zu halten.

Einige, die wichtigsten, liste ich hier auf:

ABLENKUNG: Sobald es unangenehm wird, beschäftigst du dich mit etwas anderem; vorzugsweise etwas, das dir (mehr) Spaß macht. Du reißt zum Beispiel Witze, um  eine Peinlichkeit oder Schamgefühle zu überdecken.

UNTERDRÜCKUNG: Du schiebst die unguten Gefühle bewusst immer wieder beiseite. Sie sammeln sich über die Jahre und daraus  kann auf lange Sicht die klinische Depression entstehen.

RATIONALISIERUNG:  Du koppelst dich vom Fühlen ab, indem du „gute Gründe“ findest, anstatt dem Gefühlten „auf den Grund zu gehen“.  Diese Vorgehensweise ist sehr gängig und im System gern gesehen. Kompensiere das Fühlen mit Wissen, heißt die Devise.  Je mehr Wissen du in deinen Kopf steckst, desto weniger fühlst du dich. Und mit Wissen kann man in dieser Welt brillieren und seinen Selbstwert aufpolieren. Dann  kannst  du  doch nicht so schlecht oder minderwertig sein, wie du dich insgeheim oft fühlst.

Wir alle kennen diese  Abwehrmechanismen und jeder hat sie schon genutzt. Meistens  jonglieren wir in einer Mischung aus diesen drei Strategien, in unterschiedlicher und individueller Gewichtung. 

Darüber freut sich  die  künstlich installierte 3D Matrix, denn je  weniger du auf das hörst, was sich in deinem Inneren abspielt, desto  besser kann sie ihre Ziele durchsetzen, desto leichter ist die irdische Menschheit zu kontrollieren,  die nur als Arbeitssklaven an  immer kürzeren Zügeln (immer weniger Lohn für immer mehr Arbeit) gehalten wird.  Wenn dein Verstand nur mit Arbeit und Überleben beschäftigt ist, kommst du nicht auf „dumme Gedanken“ oder dass es noch was anderes geben könnte. Du hast gar keine Zeit mehr dazu. Während du dich abrackerst, werden Mittel und Wege gefunden, unauffällig und unter dem Deckmantel einer Katastrophe (dafür bietet sich eine Seuche doch wirklich ideal an, oder?) eine noch größere Überwachung (digitales Tracking) zu installieren.

Ein anderer, nicht unwichtiger, aber seltener genannter Grund für den Plan, Seele vom Bewusstsein zu trennen, ist der, dass seelenlose (weil von ihr getrennte) Menschen wunderbar als Wirte für Walk-ins und Bewusstseinsübernahme geeignet sind. Sie sind außerdem sehr anfällig für jede Art von Manipulation, weil sie mit der Verbindung zur Seele auch die Verbindung zu ihrem Höheren Bewusstsein verloren haben. Die Wesen, die hinter diesem perfiden, ursprünglichen  Plan zur Versklavung der Menschheit standen, können weder in unserer Atmosphäre leben, noch verfügen sie über geeignete Körper.

Gegen diesen Plan wirken all diejenigen, die inzwischen erwachen bzw. erwacht sind, sowie die Galaktische Föderation als auch andere   Helfer aus Höheren Dimensionen. Jeder von uns erhält massive Unterstützung, doch KEINER wird deine EIGENE BEWUSSTSEINSARBEIT für dich erledigen! Weder Jesus, noch Erzengel Michael, noch ein Arkturianer oder ein Aufgestiegener Meister. Das brauchst du auch gar nicht, denn alles, was du dazu benötigst,  befindet sich in dir!

Du bist nicht einfach in 5D, weil du genug hohe Schumannresonanzen absorbiert oder weil du inzwischen den Dunklen Plan erkannt hast. Du kannst 5D nicht einfach konsumieren. Ich bin immer wieder überrascht, wie wenige auf die Frage antworten können, was 5D eigentlich IST oder was sie sich darunter vorstellen oder was für sie persönlich dabei am wichtigsten ist. Das liegt daran, dass noch immer nicht gelandet ist,  was dafür nötig  ist. Was wir als Motto auf unserer Startseite geschrieben haben, ist der wichtigste Schlüssel dazu:  Tauch ein in die Tiefen deines EIGENEN BEWUSSTSEINS. Die Reise geht NACH INNEN! (Bevor sie im Außen sichtbar wird.)

Keiner wird um diesen Schritt herum kommen, völlig egal, ob er ihn hier auf Terra vollzieht  oder in einem anderen Leben. Das ist der Weg IN DIE BEFREIUNG, IN DIE FREIHEIT.

Dafür ist nötig, wieder die lebendige Beziehung zu deiner Seele herzustellen, den Faden wieder aufzunehmen, der NIE ganz durchtrennt wurde. Es bedeutet, dich ALL DEINEN GEFÜHLEN ZU STELLEN, egal, wie schmerzhaft sie sind.  Natürlich hat sich da im Laufe deines Leben so einiges angesammelt, doch dank der göttlich-galaktischen Intervention geht das heute einfacher und schneller als je zuvor! Hol dir Hilfe, wenn es dir ab und zu zuviel wird.

Diese Gefühle, so weh sie tun mögen, SIND EIN TEIL VON DIR. SIE SIND TEILE DEINES SEINS, DEINER ENERGIE, DEINER KRAFT. Indem du dich ihnen widmest und AUFHÖRST, SIE ZU BEWERTEN, kannst du sie heilen und erlösen. Indem DU SIE ANNIMMST, obwohl sie sich  schrecklich anfühlen und du sie am liebsten los wärst, können sie ZU DIR ZURÜCKKEHREN und dich HEILEN (ganz machen).  Dieses ANNEHMEN erfolgt ohne die Frage, wie lange es dauern wird. Denn wenn du danach fragst, bist du noch immer in der Verurteilung und Ablehnung. Du übergibst bewusst und willentlich die Kontrolle deiner Seele. Das ist eine Form von HINGABE  und LOSLASSEN. Es geht nicht darum, jemand anderem die Kontrolle über dein Leben zu überlassen, sondern deiner Seele, die immer nur das Beste für dich im Sinn hat (im Gegensatz zu manch anderen). VERTRAUEN ist ein unschätzbar wertvolles Geschenk, das sich jemand anders erst verdienen darf. Die einzige, die bedingungsloses Vertrauen verdient, ist DEINE SEELE.

Stell dir einfach vor,  jenes schmerzvolle Gefühl ist ein Kind von dir. Ein Kind würdest du liebevoll in den Arm nehmen und es trösten und nicht fragen: Wie lange dauert es noch?

Je mehr dieser unerlösten und schmerzlichen Gefühle auf diese Weise re-integriert werden, desto stärker wirst du und desto mehr wächst deine Kraft und dehnt sich dein Bewusstsein – auch das Bewusstsein deines WERTES! Denn du holst dir tatsächlich TEILE DEINES BEWUSSTSEINS ZURÜCK – und das ist die Bewusstseinserweiterung, um die es geht! Es ist ein Rückholungs- und Erinnerungsprozess. Nach Innen gehen und sich erinnern.

Wenn du mal so weit gekommen bist, gibst du allmählich den Widerstand gegen diese Schmerzen auf und begrüßt sie als Lehrer und Weckrufe. Und noch ein bisschen später lernst du DANKBARKEIT dafür – denn du erkennst das GESCHENK der ERKENNTNIS (wiederum ein anderes Wort für Bewusstseinserweiterung), das in ihnen steckt. Erkenntnis ist ein GEFÜHLTES Erlebnis, es umfasst  BEGREIFEN MIT DEINEM GANZEN WESEN (nicht nur mit deinem Verstand). Es kann allerdings durchaus sein, dass es Zwischenschritte zur Erkenntnis gibt. Möglicherweise ist es für dich erst einmal wichtig, zu VERSTEHEN – mit dem Verstand zu begreifen, bevor es zu einer emotionalen Transformation kommt. Dazwischen kann ein größerer Zeitraum liegen. Wiederum: Dies ist nichts, was du mit dem Denker steuern könntest, da die Gefühlsebene der Regie der Seele unterliegt. Wo du ihn gut einsetzen kannst ist, dich immer wieder selbst dazu zu ermuntern, ZU FÜHLEN, BEVOR DU ZUR TAT SCHREITEST. Die Tendenz, das zu tun, was erwartet oder gefordert wird und deine eigenen Gefühle zu übergehen und zu ignorieren, ist bei vielen recht groß.

Im Zuge dieses Bewusstseinsprozesses entwickeln sich Fähigkeiten und du gleitest Stück für Stück in die 5. Dimension. Es ist ein allmählicher Übergang, der sich deinem persönlichen Fortschritt anpasst.  Das macht durchaus Sinn – so wird dein menschliches Bewusstsein nicht überfordert.

Es ist NICHT so, dass du von einem Tag auf den anderen plötzlich erwachst und alles ist anders und du bist in einer anderen Welt der fünften Dichte. Das zu glauben, wäre wirklich naiv. Doch mit jeder Erkenntnis DEINES WESENS verändert sich automatisch deine Welt, auch wenn das von außen vielleicht noch niemand sieht.

Um dein WESEN zu erkennen, brauchst du ALL DEIN FÜHLEN, nicht nur die Teilchen, die sich dein Denker (Ego) herausgepickt hat.

Ja, es geht um ARBEIT, ihr Lieben, aber nicht darum, für andere zu arbeiten – sondern für DICH. Es geht um BEWUSSTSEINSARBEIT. Das ist die Arbeit, die sich wirklich lohnt.

Glaubt mir, es war nie leichter als JETZT! Alles, was es braucht, ist dein Wille und deine Entscheidung zur Veränderung.

Zum guten Schluss ein kleines, wundersames Paradoxon:  Je mehr du selbst in deinem Bewusstseinsprozess voranschreitest, desto mehr verlässt du deine Froschperspektive. Je mehr Eigenverantwortung du für dich und dein Leben mit all deinen Entscheidungen übernimmst, desto verantwortlicher gehst du mit dem Leben um dich herum um. Du verlässt automatisch rein selbstzentriertes Denken und dein Bewusstsein dehnt sich aus zu einem größeren Wir, zu einem Bewusstsein, dass ALLES Leben auf diesem Planeten umfasst. Ist das nicht wunderbar? Je mehr du dich also mit deinem eigenen Bewusstsein auseinandersetzt und zu neuen Erkenntnissen über dich selbst gelangst, desto  mehr guckst du über den eigenen Tellerrand hinaus und hast das Ganze im Blick und im Bewusstsein, ganz ohne „Trara“. Das IST 5D.

Im Moment  bewegen sich nach wie vor viele nur auf ihren eigenen kleinen Inseln, nach dem Motto: Solange  ich ein Dach über dem Kopf, Warmwasser, Strom, einen Job, genug zu essen und ein Minimum an Bewegungsfreiheit (auch unter Auflagen) habe, können „die da draußen“ machen, was sie wollen. Das wird bald nicht mehr funktionieren! Das ist NICHT 5D, das ist  duales Denken; Trennung vom Kollektiv, das wir sind.

Es gibt auch spirituelle Gemeinschaften, die in den letzten 50 Jahren solche Inseln geschaffen haben. Das war ein Anfang und damals nicht anders möglich, doch so manche hat sich überholt und ist auf andere Art und Weise dogmatisch geworden.   Es geht auch nicht darum, einem Guru zu folgen und erneut Verantwortung abzugeben statt sie selbst zu übernehmen. Diese Formen von Gemeinsamkeit waren Übergangslösungen.  Das WIR, von dem ich spreche, entsteht aus DIR SELBST HERAUS und hat keinen Anspruch auf Führung noch braucht es Regeln und Gesetze außer den kosmischen Naturgesetzen. Diese kosmischen Gesetze sind in jedem von uns verankert und sobald dein Bewusstsein einen bestimmten Grad an Reife (Ausdehnung) erreicht hat, handelst du ganz natürlich aus ihnen heraus und in Übereinstimmung mit ihnen und brauchst dafür keinen „Systembüttel“, der dir vorschreibt, was zu tun und zu lassen ist oder Strafen bei Nichteinhaltung androht.

Bringt den Stein ins Rollen – ihr seid unendlich geliebt und erhaltet alle nur denkbare Hilfe von euren Seelengeschwistern, und auch vielen inkarnierten Sternensaaten, die hier als Heiler arbeiten.

OUM SHOLAR SHERYAM.

Aus der Mitte unserer Herzen,

V. D. Shadar

Sirian Healer & Ambassador

Galactic Federation Ground Crew

Bild: Stefan Keller

Originalbeitrag: https://space-traveller-awakening.jimdofree.com/2022/03/23/das-gr%C3%B6%C3%9Fte-verbrechen-an-der-menschheit/