Euro.Vision.Song.Contest 2018 … „Wie die Welt sich verändert UND es wird gesehen und gespürt“

Fabrizio Moro & Ermal Meta traten für Italien an, mit ihrem Lied „Ihr habt mir nichts getan“

In Kairo wissen sie nicht, wie spät es jetzt ist
Die Sonne über der Rambla ist heute nicht dieselbe
In Frankreich gibt es ein Konzert, die Leute amüsieren sich
Jemand singt laut, jemand schreit: „Tod!“
In London regnet es immer, aber heute tut es nicht weh
Der Himmel macht keine Abstriche, nicht einmal bei einer Beerdigung
In Nizza ist das Meer rot vom Feuer und von der Schande
Von den Leuten auf dem Asphalt und vom Blut in der Gosse
Und dieser riesige Körper, den wir Erde nennen
Verletzt in seinen Organen von Asien bis nach England
Galaxien von Personen im Weltraum verloren
Aber was wichtiger ist, ist der Raum einer Umarmung
Von Müttern ohne Kinder, von Kindern ohne Väter
Von erleuchtenten Gesichtern, wie Wände ohne Bilder
Minuten der Stille, durchbrochen von einer Stimme
„Ihr habt mir nichts angetan“
Ihr habt mir nichts angetan
Ihr habt mir nichts weggenommen
Das ist mein Leben, das weitergeht
Über alles hinaus, über die Menschen hinaus
Ihr habt mir nichts angetan
Ihr habt nichts davon gehabt
Weil alles über
Eure unnützen Kriege hinaus weitergeht
Es gibt jene, die sich bekreuzigen, die auf ihren Teppichen beten
Die Kirchen und Moscheen, die Imame und alle Priester
Getrennte Eingänge ins dasselbe Haus
Millarden Personen, die auf irgendetwas hoffen
Arme ohne Hände, Gesichter ohne Namen
Tauschen wir die Haut, im Grunde sind wir (alle nur) Menschen
Weil unser Leben kein Standpunkt ist
Und eine friedliche Bombe (schlicht) nicht existiert
Ihr habt mir nichts angetan
Ihr habt mir nichts weggenommen
Das ist mein Leben, das weitergeht
Über alles hinaus, über die Menschen hinaus
Ihr habt mir nichts angetan
Ihr habt nichts davon gehabt
Weil alles über
Eure unnützen Kriege hinaus weitergeht
Eure unnützen Kriege hinaus weitergeht
Wolkenkratzer und die Metros stürzen ein
Die Trennungsmauern für Geld 1 hochgezogen
Aber gegen allen Terror, der den Weg behindert,
Erhebt sich die Welt wieder mit einem Kinderlachen
Mit einem Kinderlachen
Mit einem Kinderlachen
Ihr habt mir nichts angetan
Ihr habt nichts davon gehabt
Weil alles über
Eure unnützen Kriege hinaus weitergeht
Ihr habt mir nichts angetan
Eure unnützen Kriege
Ihr habt mir nichts weggenommen
Eure unnützen Kriege
Ihr habt mir nichts angetan
Eure unnützen Kriege
Ihr habt nichts davon gehabt
Eure unnützen Kriege
Ich bin mir bewusst, dass nichts mehr zurückkommt
Das Glück ist davon geflogen
So wie eine Blase wegfliegt.

SuRie/Susan Marie Cook trat in Lissabon für United Kingdom an …

Sturm

Hey, Hey, Bruder
Erinnerst du dich, als wir noch Kinder ohne Ängste waren?
Hey, Hey, Schwester
Glaubst du an die Dinge, von denen wir geträumt haben, wir würden sie entdecken?
Ich habe den Glauben noch
Ich glaube noch daran, Regenbögen zu jagen
Stürme dauern nicht ewig, ewig, erinnerst du dich
Wir können uns gemeinsam an den Händen halten
Während es stürmt, während es stürmt
Stürme dauern nicht ewig, ewig, erinnerst du dich
Wir können uns gemeinsam an den Händen halten
Während es stürmt, während es stürmt
Hey, hey, Mutter
Mache ich dich stolz oder könnte ich es noch besser machen
Hey, hey, Vater
Es liegt eine Last auf meinen Schultern, aber es noch nicht zu Ende
Ich habe den Glauben noch
Ich glaube noch daran, Regenbögen zu jagen
Stürme dauern nicht ewig, ewig, erinnerst du dich
Wir können uns gemeinsam an den Händen halten
Während es stürmt, während es stürmt
Stürme dauern nicht ewig, ewig, erinnerst du dich
Wir können uns gemeinsam an den Händen halten
Während es stürmt, während es stürmt
Verbreite deine Liebe, gib alles, was du hast
Halt den Kopf hoch, gib nicht auf, nein, nein
Hey, hey, Bruder, gibt nicht auf, oh wau
Stürme dauern nicht ewig, ewig, erinnerst du dich
Wir können uns gemeinsam an den Händen halten
Während es stürmt, während es stürmt
Verbreite deine Liebe, gib alles, was du hast
Halt den Kopf hoch, gib nicht auf, nein, nein
Verbreite deine Liebe, gib alles, was du hast
Halt den Kopf hoch, während es stürmt.
Kopf hoch!
… und viele Interpreten mehr …