Zum WeltFRAUENtag: „Als Gott die Frau erschuf, soll er gelächelt haben“

Beitragszitat ist Curt Goetz zugeschrieben

Heute, zum Weltfrauentag, möchte ich dir (d)eine, (m)eine, unsere Geschichte von Gott erzählen:

Als Gott die Frau erschuf, war er schon bei seiner sechsten Überstunde.

Ein Engel erschien und fragte:

„Warum verbringst du so viel Zeit damit?“

Gott antwortete:

„Hast du das Datenblatt dazu gesehen?

Sie muss komplett waschbar sein, aber kein Plastik, sie muss über 200 bewegliche Teile haben, die alle ersetzt werden können und ihr Körper muss auch laufen wenn sie sich nur mit wenig zwischendurch ernährt.

Sie muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder gleichzeitig sitzen können.

Sie muss einen Kuss haben, der alles heilen kann, von einem aufgekratzten Knie bis zu einem gebrochenen Herzen – und sie wird alles nur mit zwei Händen machen.“

Der Engel war über die Ansprüche erstaunt.

„Nur zwei Hände!?

Und das beim Standardmodell?

Das ist zu viel Arbeit für einen Tag.

Warte doch bis morgen um sie fertig zu machen.“

„Das werde ich nicht“, protestierte Gott.

„Ich bin so nah dran, diese Kreation, die mir so ans Herz gewachsen ist, zu fertigen.

Sie kann sich bereits selbst heilen UND kann 18 Stunden am Tag arbeiten.“

Der Engel trat näher und berührte die Frau.

„Aber du hast sie so weich gemacht, Gott.“

„Sie ist weich“, stimmte Gott zu, „aber ich habe sie auch hart gemacht. Du hast keine Ahnung, was sie dulden bzw. durchsetzen kann.“

„Wird sie denken können?“, fragte der Engel.

Gott antwortete:

„Sie wird nicht nur denken können, sie wird erröten und verhandeln können … besser als ein Mann.“

– Der Engel bemerkte etwas, streckte seine Hand aus, und berührte die Wange der Frau.

„Oops, es sieht so aus, als hättest du eine undichte Stelle in diesem Modell.

Ich habe dir gleich gesagt, dass das alles zu viel Arbeit für einen Tag ist.“

„Das ist keine undichte Stelle“, korrigierte Gott, „das ist eine Träne.“

„Für was ist die Träne?“ fragte der Engel und

Gott antwortete: „Die Träne ist eine Möglichkeit, mit der sie ihre Freude, ihren Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung, ihre Liebe, ihre Einsamkeit, ihre Bekümmernisse und ihren Stolz ausdrücken kann.“

Der Engel war beeindruckt. „Gott, du bist ein Genie. Du hast an alles gedacht! Frauen sind wirklich erstaunlich.“

Und das sind sie wirklich!

Frauen haben Stärke um Männer zu erstaunen.

Sie ertragen Not und tragen Belastungen, aber sie halten immer Freude, Liebe und Glück in sich.

Sie lächeln, wenn sie schreien möchten.

Sie singen, wenn sie weinen möchten.

Sie weinen, wenn sie glücklich sind und lachen, wenn sie nervös sind.

Sie kämpfen für das an was sie glauben.

Sie stehen auf gegen Ungerechtigkeit.

Sie akzeptieren kein „Nein“ wenn sie denken, dass es eine bessere Antwort gibt.

Sie verzichten auf vieles, damit ihre Familien haben was sie brauchen.

Sie gehen zum Doktor mit einem ängstlichen Freund.

Sie lieben ohne Vorbehalt.

Sie weinen wenn ihre Kinder hervorragende Leistungen erbringen und jubeln wenn ihre Freunde Auszeichnungen bekommen.

Sie freuen sich wenn sie von einer Geburt oder einer Hochzeit hören.

Ihre Herzen brechen wenn ein Freund stirbt.

Sie sind zutiefst betrübt über den Verlust eines Familienmitgliedes.

Sie sind stark auch wenn sie denken, dass es keinen Ausweg mehr gibt.

Sie wissen, dass ein Kuss und eine Umarmung ein gebrochenes Herz heilen können.

Frauen gibt es in allen Formen, Größen und Farben.

Sie würden zu dir fahren, fliegen, laufen, rennen oder e-mailen, nur um zu zeigen wie sehr sie sich um dich kümmern.

Das Herz einer Frau ist das, was die Welt zu einem schönen Ort macht.

Sie bringen Freude, Liebe und Hoffnung.

Sie haben Mitgefühl und Ideale.

Sie geben ihren Freunden und ihrer Familie moralischen Beistand.

Frauen haben wichtige Dinge zu sagen und geben ALLES!!!

Wie auch immer… wenn es einen Fehler bei Frauen gibt, dann ist es der, dass sie vergessen haben, was sie wert sind.

[https://www.freiraum-der-blog.de/geschichten/als-gott-die-frau-erschuf/]

Hinzugefügt sei:

„Es gibt ein paar Prinzipien, die seit jeher alles im Leben bestimmen, um genau zu sein:

Harte Zeiten formen starke Menschen.

Starke Männer schaffen gute Zeiten.

Gute Zeiten gebären schwache Männer

und schwache Männer schaffen harte Zeiten.“

Alles LIEBE zum FRAUENTAG und lasst uns STARKE FRAUEN AN DER SEITE VON STARKEN MÄNNERN SEIN!

Roswitha

Bildquelle / Pixa Bay / Freie Nutzung / DANKE!