Tom Kenyon: Eine planetarische Botschaft der Hathoren

Eine planetarische Botschaft der Hathoren: Die Höhle von Altrun

Posted on  by EraOfLight — 

Ihr und eure Erde durchlaufen zusammen mit all ihren empfindungsfähigen Wesen massive Veränderungen.

Ihr seid eindeutig in das Sechste Massenaussterben (Begrifflichkeit wird im Verlauf des Beitrags erläutert) eingetreten. Und die relative Stabilität des Holozäns ist dem Anthropozän gewichen (d. h. den vom Menschen verursachten Veränderungen des Ökosystems).

Die zunehmende Instabilität des Ökosystems wird weiterhin anormale Wettermuster hervorrufen. Und die zunehmende globale Erwärmung wird das gesamte biologische Leben übermäßig belasten. In der Tat werden die Grundlagen des Lebens selbst, die riesigen komplexen Netzwerke pflanzlicher Lebensformen, bis an ihre Grenzen belastet und werden dies auch weiterhin tun. Dies wird natürlich bedrohliche Auswirkungen auf die Landwirtschaft haben. Aber der botanische Stress betrifft nicht nur Pflanzen, die man essen oder an seine Tiere verfüttern kann, sondern auch andere Land- und Wasserpflanzen, die für das Überleben der meisten Tierarten unerlässlich sind.

Das Aussterben von Lebensformen auf eurem Planeten hat es schon früher gegeben, aber in diesem Fall wurde es durch menschliche Aktivitäten herbeigeführt.

Um das klarzustellen: Mit Massenaussterben meinen wir nicht die Ausrottung aller Lebensformen. Vielmehr meinen wir damit die hohe Wahrscheinlichkeit, dass alle Arten in Mitleidenschaft gezogen werden und viele von ihnen (aber nicht alle) aussterben werden.

Betrachtet man die wahrscheinliche Zeitlinie eures Planeten aus unserer Perspektive, so sagen wir voraus, dass die Menschheit als Ganzes überleben wird, aber ein Verlust an menschlichem Leben wird unvermeidlich sein (es sei denn, ein Wunder der internationalen Zusammenarbeit entsteht auf schnelle und effektive Weise).

Aus der Sicht höherer Dimensionen und sicherlich aus unserer Sicht als Lichtwesen ist der Zweck des menschlichen Lebens nicht das biologische Überleben. Vielmehr bietet das menschliche Leben eine einzigartige Nische innerhalb des Multiversums, um sich schnell spirituell weiterzuentwickeln, indem man das Fadenkreuz von Zeit und Raum erlebt, wodurch man den dynamischen Fluss des Kosmos direkt wahrnimmt. Dieser Hyperzustand ständiger Veränderung im Kosmos ist nichts anderes als die ewige Umwandlung von Energie in Licht in Materie und dann wieder zurück wie ein unendliches Mobiusband, das sich um sich selbst dreht wie eine Schlange, die ihren Schwanz verschluckt.

Aus der Ferne ist dieser Tanz der Existenz erstaunlich anzuschauen. Aber wenn man mittendrin ist, kann es etwas ganz anderes sein – sogar ziemlich beunruhigend, es sei denn, man hat gelernt, in einem Bewusstseinszustand zu verweilen, der alle Phänomene transzendiert.

Der Druck, der auf einem verkörperten Wesen lastet, ist (vor allem jetzt) immens. Und obwohl diese Metapher an ein Klischee grenzt, ist sie dennoch gültig. Ein menschliches Wesen ist wie ein Stück Kohle. Und wie Kohle wird ein Mensch, wenn Druck auf seine Psyche ausgeübt wird, entweder zerbrechen oder sich in einen Diamanten verwandeln.

Während ihr euch immer tiefer in das 21. Jahrhundert mit all seinen technologischen Fortschritten hineinbewegt, werdet ihr gleichzeitig mit zunehmenden Beweisen für das sechste Massenaussterben konfrontiert.

Wie seltsam und ironisch!

Es ist sicherlich möglich (und sogar wahrscheinlich), dass hochkreative Einzelpersonen und Gruppen von Gedankenstämmen (eine Ansammlung von Personen, die ähnliche Perspektiven und Leidenschaften teilen) neue Technologien entwickeln, die dazu beitragen werden, viele der verheerenden Auswirkungen des sechsten Massenaussterbens abzumildern. Aus praktischer Sicht ist das genau das, was wir brauchen. Und wir sehen, wie sich dies auf überraschende Weise entfaltet, während die Menschheit aus ihrem existenziellen Dilemma erwacht.

Diese Zeit in der Geschichte der Menschheit ist zwar mit großen Schwierigkeiten behaftet, muss aber nicht das Ende der Menschheitsgeschichte bedeuten, sondern kann vielmehr eine neue Renaissance der Kreativität und Zusammenarbeit einläuten, wenn sich die Menschheit der Situation stellt und die Herausforderungen frontal angeht. Tatsächlich verfügt die Menschheit ungeachtet ihrer selbst über eine enorme Reserve an Kreativität und Anpassungsfähigkeit unter Stress.

Ein Schlüssel zum Gedeihen unter Zwang ist die Kunst, sowohl sein äußeres Gewahrsein (was tatsächlich um einen herum geschieht) als auch sein inneres Gewahrsein (was man im Bewusstsein hält – d.h. seine Gedankenmuster, die emotionalen Muster, die man in sich selbst erschafft, und wie man diese in seine „äußere Umgebung“ projiziert) zu erhöhen. Wir setzen die Worte „äußere Umgebung“ in Anführungszeichen, weil es aus unserer Sicht kein wirkliches Innen und Außen gibt. Eure wahrgenommene äußere Realität ist tatsächlich eine Projektion und eine magische Darstellung von Energie-Licht-Materie, die aus den tiefsten Ebenen eures eigenen Bewusstseins stammt.

Nun …

Es gibt zahllose Möglichkeiten, das Bewusstsein zu erweitern. Und mit erhöhter Bewusstheit (sowohl äußerer als auch innerer Bewusstheit) kannst du große Dinge erreichen.

Wir haben in der Vergangenheit verschiedene Mittel angeboten, um viele Arten von innerem Gewahrsein zu erlangen. Und wir verweisen euch auf die Archive, um darüber zu lesen, von denen viele den Gebrauch von Klang beinhalten – wir sind Klanghandwerker, die Klang und Schwingung zum Zweck der Beeinflussung positiver Ergebnisse einsetzen.

In dieser Botschaft stellen wir euch eine neue Klangmeditation vor, mit der ihr ein größeres inneres Bewusstsein erlangen könnt, während ihr gleichzeitig durch den Fluss der subtilen Lichtenergien energetisch wiederhergestellt werdet.  Wir nennen diese Klangmeditation Die Grotte von Altruin, was eine Art Wortspiel ist, wie in All-True-In.

Das Klangfeld ist nur 11 Minuten lang, aber in dieser kurzen Zeit kann es dein Bewusstsein tiefgreifend verändern und dir eine große Welt magischer Transformationen eröffnen.

Bei der Beschäftigung mit der Grotte von Altruin gibt es einige Elemente zu beachten.

Das Klangfeld ist ein rotierender akustischer Wirbel, der dein Bewusstsein verändern wird, wenn du deine entspannte Aufmerksamkeit auf die Klänge selbst richtest. Wenn deine Gedanken einfach und sanft abschweifen, lenke deinen Fokus zurück auf die sich ständig verändernde Architektur der Klangmuster.

Eine tiefere Ebene der Heilung und Transformation steht dir zur Verfügung, wenn du den Klängen lauschst, während du in der Höhle von Altruin ruhst, die du in den imaginären Bereichen deines Geistes erschaffst.

Stell dir vor und fühle, dass du dich in einer wunderschönen, geräumigen Höhle befindest. Die Wände sind aus Lapislazuli, einem tiefen Dunkelblau. An den Wänden, der Decke und dem Boden der Höhle befinden sich unzählige kostbare Juwelen, Halbedelsteine und wunscherfüllende Edelsteine. Diese Arten von wunscherfüllenden Edelsteinen sind nirgendwo in deiner 3D-Realität zu finden, sondern sie befinden sich in den subtilen Reichen des Lichts. Wenn wir von wunscherfüllenden Edelsteinen sprechen, meinen wir nicht, dass sie eure weltlichen Wünsche erfüllen. Vielmehr bringen ihre Ausstrahlungen deine höheren Eigenschaften und Qualitäten zum Vorschein. Es sind diese höheren Aspekte deines Wesens, die zu deinem eigenen Wohl und zum Wohl aller Wesen gefördert werden müssen, einschließlich des großen Wesens – der Göttin Gaia -, die jetzt deine Hilfe ebenso sehr braucht wie du ihre Hilfe, um zu überleben und zu gedeihen.

All diese Juwelen, Halbedelsteine und Edelsteine stammen aus einer anderen Zeitlinie als der euren. Sie stammen aus einer weit entfernten Zukunft, in der die Erde durch den Großen Aufruhr gegangen ist und ihre Ökologie mit neuen Schwingungsrealitäten im Mineralreich geheilt und wiederhergestellt wurde.

Wenn du deine Aufmerksamkeit auf die Klänge richtest und dich in einer selbst geschaffenen sensorischen Erfahrung der Höhle entspannst, trittst du in ein starkes transformatorisches Feld feinstofflicher Energie ein. Die Mineralien, die in die Lapislazuli-Wände der Höhle eingebettet sind, werden dann spontan, ohne jede Anstrengung deinerseits, ihre außergewöhnlichen heilenden und transformierenden Kräfte auf dich projizieren.

Befreie dich von dem Unbehagen des Strebens und des Festhaltens. Versuche nicht, etwas geschehen zu lassen. Versuche nicht, die subtilen Energien, die dir aus den Lichtreichen zufließen, zu lenken. Lass sie von selbst in dich eindringen. Gib dich der kindlichen Unschuld einer entspannten Neugierde hin.

Die Höhle von Altruin ist eine multidimensionale Oase der Wiederherstellung und ein Zufluchtsort für den Empfang hochschwingender Energien. Die Energien, die von der Höhle ausgehen, können dich körperlich, geistig, emotional und spirituell beleben. Ruhe dich in der Höhle aus, wann immer du das Bedürfnis nach tiefer Wiederherstellung und magischer Transformation verspürst.

Aus dem tiefsten Raum unseres kollektiven Herzens und Verstandes senden wir euch – unseren derzeit erdgebundenen Brüdern und Schwestern – einen facettenreichen Edelstein aus klar-weißem, leuchtendem Licht. Dieser Edelstein ist nichts Geringeres als das angeborene klare Gewahrsein, das, auch wenn es oft durch Greifen und Streben verborgen ist, im Herzen/Geist aller Wesen im gesamten Multiversum immer vorhanden ist.

Es ist an der Zeit, aufzuwachen und die außergewöhnlichen Gelegenheiten zu ergreifen, die sich auf eurem Planeten bieten, wenn die Große Göttin Gaia in neue Schwingungsrealitäten übergeht. Und möge die Höhle von Altruin ein wahrer Zufluchtsort für dich sein.

Die Hathoren
15. Mai 2022
Orcas Insel

https://www.dropbox.com/s/vghsmgq4qr7hfgw/TCA%2011min.mp3?dl=0

Du musst dich nicht anmelden … einfach auf SCHLIEßEN GEHEN.


TOMS GEDANKEN UND BEOBACHTUNGEN

Diese Klangmeditation kam auf höchst unerwartete Weise zustande. Meine Hathor-Mentoren teilten mir gegen Mitternacht mit, dass sie wünschten, ich solle ins Studio gehen und die Klangcodes der Höhle von Altruin aufnehmen.

Zu dieser Zeit befanden wir uns inmitten eines großen geomagnetischen Sturms, der durch einen CME (Coronal Mass Ejection) der Sonne ausgelöst wurde. Ich baute das Aufnahmesystem auf und witzelte, dass wir uns mitten in einem Sonnensturm befänden und es technische Probleme geben könnte. Sie erwiderten, dass es keine technischen Probleme geben würde und dass man sich vor Sonneneruptionen, CMEs oder geomagnetischen Stürmen nicht in Acht nehmen solle. Sie fuhren fort: „Der einzige Grund, sich vor solchen kosmischen Ereignissen zu fürchten, ist, wenn man versucht, sich radikalen Bewusstseinserweiterungen zu widersetzen.“

Erstaunlicherweise gab es trotz des anhaltenden Sonnensturms keine technischen Probleme mit der Aufnahme.

Seit ich diese Klangmediation erhalten habe, haben Judi und ich mehrfach und unter verschiedenen Bedingungen (d. h. unseren eigenen emotionalen Stürmen) damit gearbeitet. Und ich habe ein paar Vorschläge.

Es gibt drei Hauptelemente, durch die diese Meditation funktioniert.

Das erste Element sind die Klangcodes selbst, die einen sich drehenden akustischen Wirbel erzeugen. Dies verändert an und für sich das Bewusstsein, und man könnte sicherlich einfach den Klängen zuhören und interdimensional reisen. Ich habe in der Tat festgestellt, dass diese Klangmatrix der Psychonavigation sehr förderlich ist… und zwar in außergewöhnlichem Maße.

Das zweite Element, durch das diese Meditation funktioniert, ist die Erschaffung einer leuchtenden Höhle in der Vorstellungswelt deines eigenen Bewusstseins.

Die Hathoren sind sehr klar, was die Eigenschaften dieser Höhle betrifft. Sie muss geräumig sein, je nach deinen persönlichen Vorlieben. Die Wände dieser Höhle sind aus Lapislazuli, einem tiefen Blau… ähnlich dem Rand der Stratosphäre, dort, wo unsere Atmosphäre auf den tiefen Raum trifft. Die Wände der Höhle sind mit funkelnden Juwelen und Edelsteinen besetzt, die Licht und Klang ausstrahlen. Diese Edelsteine und Juwelen stammen aus einer anderen Zeitlinie als der unserer heutigen Erde. Sie stammen aus einer weit entfernten Zukunft, in der die Erde ihre gegenwärtigen Umwälzungen endlich überwunden hat und das Ökosystem geheilt wurde. In dieser neuen Schwingungsrealität wurde das Mineralienreich der Erde wiederbelebt und neue Juwelen und Edelsteine sind auf unserem Planeten erschienen. Diese verfügen über bemerkenswerte Heil- und Wiederherstellungsfähigkeiten. All dies wird dir zur Verfügung gestellt, wenn du die Höhle betrittst und darin ruhst.

Da sich die Höhle von Altruin in der Fantasiewelt befindet, könnt ihr sie so gemütlich gestalten, wie ihr wollt. Wenn sie zu klein ist, mach sie geräumiger. Wenn sie dir zu groß ist, mach sie kleiner. Und wenn der Boden der Höhle zu rau ist, mach ihn weicher oder stell dir sogar vor, dass du über ihm schwebst.

Nachdem ich nun viele Male mit dieser Meditation gearbeitet habe, halte ich einen der Kommentare der Hathoren für besonders bedeutsam.

„Befreie dich von dem Unbehagen des Strebens und Greifens. Versuche nicht, etwas geschehen zu lassen. Versuche nicht, die subtilen Energien, die dir aus den Lichtreichen zufließen, zu lenken. Lass sie von selbst in dich eindringen. Gib dich der kindlichen Unschuld einer entspannten Neugierde hin.

Es ist wirklich hilfreich, wenn wir uns in der Höhle entspannen können und nicht versuchen, die Dinge zu steuern. Mit anderen Worten: Fummle nicht an den Lichtströmen herum oder versuche, sie in deinen Körper zu lenken, wohin du denkst, dass sie gehen sollten… oder sie in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Lass sie einfach sein und sei neugierig.

Die Hathoren verwendeten auch den Begriff „Wunscherfüllende Edelsteine“, eine Idee, die einigen Lesern neu sein mag. Er bezieht sich auf bestimmte Arten von Edelsteinen, die hochgradig metaphysischer Natur sind und nicht auf der irdischen Ebene der Existenz gefunden werden können. Sie befinden sich vielmehr in den subtilsten Bereichen des Lichts und sind Ausdruck des reinen Bewusstseins. Sie erfüllen nicht deine weltlichen Wünsche. Vielmehr beleben sie erhabene Aspekte deiner eigenen Natur und helfen, deine positiven Eigenschaften zum Ausdruck zu bringen, sowohl zu deinem eigenen Nutzen als auch zum Nutzen anderer Wesen. Mit den Emanationen der wunscherfüllenden Edelsteine hat das an sich nichts zu tun. Sie fließen in deinen Körper und Geist, genau wie all die wohltuenden Emanationen, die aus der Lapislazuli-Höhle zu dir strömen werden.

Das dritte und letzte Element, das diese Meditation wirklich effektiv macht, ist das Hören der Klangcodes mit deinem Körper, nicht nur mit deinen Ohren. Das bedeutet einfach, dass du dich darauf einlässt, die von der Höhle ausgehenden Energieausstrahlungen zu spüren, während sie deinen Körper umhüllen und durchdringen. Wenn deine Gedanken abschweifen, richte deine Aufmerksamkeit einfach wieder auf deinen Körper und entspanne dich beim Ausatmen. Wenn es dir wie mir geht, werden deine Gedanken oft abschweifen. Das ist kein Problem, solange du deine Aufmerksamkeit sanft wieder auf die eigentliche Aufgabe lenkst – dich in die Schwingungsenergien der Klangcodes zu entspannen und ihnen zu erlauben, deinen Körper und deinen Geist zu umhüllen und zu durchdringen.

Alle drei Elemente sind erforderlich, wenn du dich dafür entscheidest, die Meditation aus dem Hauptgrund zu nutzen, aus dem die Hathoren sie geschaffen haben – um dir dabei zu helfen, dich schwingungsmäßig auf das einzustellen, was von dir verlangt wird, während sich die Erde durch ihre laufende Transformation windet. Ich habe diese Metapher des Sich-Windens gewählt, weil Schlangen so ihre Haut abstreifen. Und das ist es, was die Erde aus vielen Blickwinkeln zu tun scheint. Das Problem ist, dass wir, wenn wir uns mit den alten Realitäten (der alten Haut) identifizieren, unter viel mehr Stress und Belastung stehen, als wenn wir uns mit den neuen Schwingungsrealitäten (der neuen Haut) identifizieren … obwohl es vielen von uns offen gesagt noch nicht klar ist, wie diese neuen Schwingungsrealitäten aussehen werden.

Jesus sprach dieses Thema der neuen Schwingungsenergien in einem seiner Gleichnisse an, als er sagte, dass man keinen neuen Wein in alte Schläuche gießen kann.

Die alten Häute (die physischen Realitäten unserer Körper) sind nicht in der Lage, mit dem intensiven Zustrom neuer kosmischer Energien umzugehen, die unseren Planeten überfluten. Viele von uns zerbrechen unter dem Druck von zu viel zu schnell.

Diese Meditation ist, ganz offen gesagt, ein Mittel, mit dem du eine Vielzahl von wohlwollenden und lebensfördernden Energien aus den höheren Lichtbereichen des Bewusstseins zu dir bringen kannst.  Sie ist eine Art Schwingungsoase, zu der du immer wieder zurückkehren kannst, wenn du das Bedürfnis nach einer tiefen Wiederherstellung verspürst.

Diejenigen, die mit meinen anderen Aufnahmen vertraut sind, erkennen vielleicht den Basistrack für The Cave of Altruin von der Aethos-CD. Der Athos ist der kollektive Name, der den spirituellen Lehrern der Hathoren gegeben wurde, und sie strahlen nicht-duale Klangcodes aus. Der Drone-Sound mag an einen Synthesizer erinnern, aber er wurde tatsächlich durch Überlagerung mehrerer Spuren der Aethos-Klangschwingungen erzeugt, die ich vor einigen Jahren gechannelt habe. Es wurden also keine elektronischen Instrumente verwendet, um The Cave of Altruin zu erschaffen.

Es wird dringend empfohlen, beim Anhören dieser Klangmeditation Stereokopfhörer oder Ohrstöpsel zu verwenden. Computer- und Handy-Lautsprecher sind dieser Aufgabe einfach nicht gewachsen. Die Klangcodes für die Lichtemanationen wurden an verschiedenen räumlichen Stellen platziert. Diese Stereotrennung wird die Erfahrung in der Höhle erheblich erleichtern. Und die einzige Möglichkeit, diese Trennung zu hören, ist, die Aufnahme mit voller Stereotrennung anzuhören. Deshalb empfehle ich dringend, nur Stereokopfhörer oder Ohrstöpsel zu verwenden.

Sehr wichtig ist auch, dass du diese Klangmeditation nicht in Situationen hörst, die Wachsamkeit erfordern, wie zum Beispiel beim Autofahren. Dies ist nicht leichtfertig gesagt. Je nachdem, wie empfänglich man ist, könnte eine Einstein-Rosen-Brücke (d.h. ein Wurmloch) entstehen und man könnte sich in einer anderen Wahrnehmungswelt wiederfinden… keine gute Sache, wenn man Auto fährt!

Wenn dir die Klangmeditation so gut gefällt, dass du sie oft benutzt, bitten wir dich, sie auf dein Gerät herunterzuladen und dich nicht auf unseren Server zu verlassen.

Du bist natürlich nicht auf die 11-minütige Dauer der aufgezeichneten Klangmeditation beschränkt. Wenn du länger damit arbeiten möchtest, drückst du einfach die Wiederholungstaste. Ich persönlich bevorzuge längere Zeiträume zur Erkundung, deshalb habe ich eine erweiterte Version erstellt, über die du weiter unten lesen kannst. Aber du kannst auch einfach auf Wiederholen drücken.


THE CELESTIAL SANGHA

Die himmlische Sangha ist ein nicht-lokalisiertes Bewusstseinsexperiment, durch das du kohärente, lebensbejahende Energien zur Erde schicken kannst. Für diejenigen, die den Wunsch verspüren, die Erde und ihr empfindungsfähiges Leben zu schützen, ist dies eine einzigartige Gelegenheit, sich im planetarischen Dienst zu engagieren. Weitere Informationen über dieses Vorhaben und darüber, wie du dich daran beteiligen kannst, findest du unter The Celestial Sangha auf der Homepage unter http://www.tomkenyon.com or click here.


Klicke hier, um die Klangmeditation Die Höhle des Altruin anzuhören und/oder herunterzuladen. Hinweis: Der Link führt dich in den Hörbereich. Nachdem du der Anhörungsvereinbarung zugestimmt hast, hast du vollen Zugang zu einer Fülle von Klangmeditationen, Vorträgen, Videos und Musikkompositionen. Alle diese Inhalte stehen dir kostenlos zur Verfügung.

Click here 

**Source

Bereitstellung, Übersetzung und Vorwort von EMMY X.: https://emmyxblog.wordpress.com/2022/05/17/tom-kenyon-eine-planetarische-botschaft-der-hathoren-die-hohle-von-altrun/


Siehe auch: https://naturwesen11.jimdofree.com/tom-kenyon/