Daniel Cipolat: Du verabschiedest dich von dem, was du NICHT mehr bist (noch nie warst)

„DU VERABSCHIEDEST DICH VON DEM, WAS DU NICHT MEHR BIST“.

Liebe Sternensaat, wie fĂŒhlst du dich?
du nimmst alles sehr seltsam wahr…
Ich werde dir etwas sagen… Du bist nicht mehr der, der du dachtest zu sein.

Seit du dich entschieden hast, in diesem Leben wiedergeboren zu werden, haben sich viele Dinge verÀndert und werden sich immer weiter verÀndern?

Es gibt diejenigen, die sich entschieden haben, sich zurĂŒckzuziehen oder unverĂ€ndert zu bleiben, weil sie noch nicht bereit waren, in demselben physischen Körper wiedergeboren zu werden, denn die Prozesse, die fĂŒr diese Transformation erforderlich sind, sind wirklich enorm und sehr komplex.

Einige wenige, wie ihr, haben jedoch beschlossen, hier zu bleiben, unter anderem, um die MultidimensionalitÀt physisch und bewusst zu erfahren.

Wenn es euch gelingt, das Neue aus dieser neuen Perspektive zu lernen, werden Leben und Tod fĂŒr euch kein RĂ€tsel mehr sein, denn ihr werdet verstehen, dass sie ein und dasselbe sind.

Wie erkennt Ihr, dass Ihr euch nicht mehr in der „alten Welt“ befindet?

Wenn Ihr die Straße entlanggeht, fernseht oder die Nachrichten lest, werdet Ihr schockiert feststellen, dass die meisten Menschen weiterhin in einer lĂ€hmenden, mechanischen, linearen Weise leben.

Die alten Beziehungs- und GefĂŒhlsweisen werden sich grundlegend verĂ€ndern.
Viele Menschen werden aus eurem Leben verschwinden, als ob sie von der Erde verschluckt wĂŒrden, und neue werden kommen.

Sie werden vielleicht versuchen, alte Formeln auf neue Herausforderungen anzuwenden. Das wird nicht funktionieren, denn das Lineare hört auf zu sein und verwandelt sich in augenblickliche Quantenprozesse der co-Schöpfung.
Ihr werdet durch eine „TĂŒr“ hineingehen, und ihr werdet sie durch die verlassen, die ihr euch am wenigsten vorstellen könnt.

Seit bereit, den Schwindel der „Geschwindigkeit“ zu erleben, um sie zu meistern. Ihr werdet feststellen, dass ihr fĂŒr viele Menschen bereits „unsichtbar“ seid, da ihr in einer Frequenz schwingt, in der die meisten zurĂŒckgeblieben sind.

Im Alltag werdet Ihr oft feststellen, dass Ihr etwas sagt und man Euch nicht zuhört, dass man Euch vielleicht sogar auf der Straße vor den Kopf stĂ¶ĂŸt oder dass man sich in der Supermarktschlange vor Euch „einschleicht“, weil man Euch nicht wahrnimmt. FĂŒr sie seid Ihr unbewusst „etwas“, aber sie sehen Euch nicht.

Ihr werdet auch das GefĂŒhl haben, dass Ihr euch enorm anstrengen mĂŒsst, um zu versuchen, die gleiche Sprache wie die anderen zu sprechen. Ihr werdet Begriffe und Worte hören, die inhaltsleer sind, weil sie fĂŒr Euch keine wahre Bedeutung haben.

All dies entspricht den gleichen statischen und linearen Mechanismen des alten Paradigmas.

Ihr mĂŒsst jedoch lernen, damit zu leben und anderen gegenĂŒber mitfĂŒhlend zu sein, denn sie sind ein Spiegelbild von Euch selbst, nur in einer anderen Zeitlinie.

Der Grund, warum ihr alles auf diese Weise wahrnehmt, ist, dass ihr einfach nicht mehr da seid.

Ihr seid der Beobachter und Protagonist einer Erinnerung, die sich in eurer Gegenwart abspielt.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind lineare und getrennte Konzepte, die Ihr lernen mĂŒsst, als einen einzigen neuen Zustand zu entdecken.

Liebes Lichtwesen: dies ist das Paradoxon der MultidimensionalitĂ€t, mit dem ihr lernen mĂŒsst zu leben und, warum nicht, Spaß daran zu haben! ….

Denkt nicht, ich wĂŒsste nicht, was ihr fĂŒhlt. Ich war schon dort.

Ich weiß, dass ihr oft eine tiefe Einsamkeit und Leere empfindet, aber glaubt mir, dass dieses GefĂŒhl nachlassen wird, wenn euer gesamtes biologisches und zellulĂ€res System vollstĂ€ndig verwirklicht ist.

Ihr mĂŒsst lernen, eure emotionale und mentale Ebene wĂ€hrend dieses Prozesses aufrechtzuerhalten, das könnte eine eurer grĂ¶ĂŸten Herausforderungen sein.
Habt Geduld und seid euch bewusst, was wirklich mit euch geschieht.

Seit liebevoll verantwortlich.
Ihr verabschiedet euch von dem, der Ihr nicht mehr seid.

Die VerĂ€nderungen in eurem Körper werden dazu fĂŒhren, dass Ihr euch auch von eurer eigenen „Verpackung“ mehr und mehr distanziert fĂŒhlt. Ihr mĂŒsst jetzt mitfĂŒhlend dieses wunderbare innere Universum begleiten, das sich ebenfalls enorm anstrengt, sich rechtzeitig zu aktualisieren, obwohl es meistens hinterherhinkt, und es ist notwendig, darauf zu warten, denn ihr wisst, dass genau dort, wie in anderen Dimensionen, die stillste aller Schlachten geschlagen wird…

Obwohl ihr es im Alltag nicht klar verstehen könnt, ist alles Teil eines grĂ¶ĂŸeren Ziels, und es ist das, was ihr weise von eurem höchsten Selbst gewĂ€hlt habt.

Fahrt fort, wiedergeboren zu werden, fahrt fort zu erwachen und zu vertrauen!

Alles entfaltet sich so, wie es sein soll.

Gechannelt von Daniel Cipolat.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=pfbid037WHtvMPStS7qZAR9FXoh1QiD3ZSmUt7TJ2gS3haaCGFzjUkjjhuNGX3ZzyUtTwJ9l&id=100000483058440&sfnsn=scwspmo

💜 ❀ 💜 BITTE TEILEN  💜 ❀ 💜

Übersetzung von Holger Henne

https://t.me/Botschaften_aus_der_Urquelle