LUNARIA-Zeitqualitäten Amadea S. Linzer  | 6.1.2019

Happy New Year 2020, vector illustration Christmas background

LIGHT ON

Gedanken zum Jahresbeginn von 20*20

Gerade mal fünf Atemzüge ist dieses Neue Jahr nun alt. Nicht viel und doch genug, um wahrzunehmen, was es ist: anders alles Bisherige. Länger als sonst halte ich diesmal innerlich still. Schlafend, träumend, wachend im Feld zwischen den Jahren. Wer in den letzten Tagen etwas von mir wollte, musste sehr laut an die Türe klopfen. Ich war so sehr in mir und zugleich außerhalb von allem Bisherigen wie sonst nie.
Langsam tauchen wir nun wieder auf und gleiten in ein Kalenderjahr, das es so noch nicht gab. Meine Gabe ist die Erinnerung an das Wesen, wie ich – und wir alle – gemeint sind: groß im Denken, weit im Sein und überdimensional im Wirken. In diesem Sinne lasst uns den
großen Download beginnen. Willkommen in 20*20!

Da sind wir nun. Das heißt: Bist du schon angekommen im Jahresfeld von 2020? Hast du schon Boden unter den Füßen? Hat sich dein Körper schon angefreundet mit den neuen Frequenzen? Dein Navi neu eingestellt? Kannst du dich schon orientieren in diesem Chaos de Luxe? Geht denn das überhaupt noch bei den Ereignissen dieser Tage?

Der Sprung von 2019 auf 2020 ist ein besonderer. Was als Jahreswechsel gefeiert wurde, markiert auf energetischer Ebene einen Dimensionswechsel – oder besser formuliert: einen Weitsprung, nur dass der Aufprall gerade dort schmerzhaft stattfindet, wo ein Umdenken noch nicht stattgefunden hat. Vielleicht wird auch bei dir gerade so ein Teilbereich gespiegelt. Vielleicht hast du einfach nur beobachtet, wie groß und weit sich dieser Zwischenraum zwischen dem Nichtmehr und dem Nochnicht anspürt. Und wem hast du eventuell die Erlaubnis gegeben, dich aus deiner Mitte zu ziehen?

Die Rauhnächte sind Lostage. Wie immer du diese Zone in den letzten Tagen erlebt hast, die Energien haben deutlich gespiegelt, was passiert, wenn sich das Raster der Routinen lockert und Wellen aus anderen Zeitebenen einfließen. Im besten Fall ist es der magische Zauber, der uns daran erinnert, wie sehr wir gerade in diesen Tagen connected sind, auch wenn wir im Alltag oftmals das Gegenteil vermuten. Irrtum. So wische ich mir den Sternenstaub aus den Augen und blinzle in diese Welt, die da auf mich wartet.

Was will von mir gesehen werden?
Was will ich sehen?
Was sehe ich?

Im Feld von 2020 umfasst die Bandbreite der Brennpunkte das Alles: nämlich Himmel und Hölle. Von Feuersbrünsten, Kriegen und planetarer Zerstörung bis hin zu einem persönlichen Neustart, einem politischen Neustart (in Österreich) und unerklärlichen Phänomen, die mich immer wieder daran erinnern, dass es keine Zufälle gibt und jede Fügung Teil einer höheren Partitur ist. Was jedoch in meiner Macht liegt, ist die Auswahl  des Wahrgenommenen. Das gilt für uns alle.

Dein Blick entscheidet, was stattfindet. Hast du dich schon entschieden, was du ins Auge fassen, worauf du deine Energie richten willst?
Genau da hat in diesen Tagen der Download begonnen. Genau da sind wir bereits auf neue Kanäle getunt.

In diesen ersten Jänner-Tagen erreichen die Verschiebungen auf fundamentaler Ebene ihren Höhepunkt. Die Ereignisse auf der operativen, das heißt irdischen Ebene spitzen sich gerade genau dort zu, wo der Wandel bisher z. T. gewaltsam verhindert wurde. Genau dort wird der Dimensionswechsel nun gnadenlos in die Wege geleitet. Nur so ist zu verstehen, dass in Australien eine halbe Milliarde Tiere in den letzten Tagen die Erde verlassen haben. Dieses Leid ist mit Worten nicht zu beschreiben. Man kann es nur von höherer Warte aus sehen und sich vor einer ganzen Generation an Tierseelen verneigen, die diesem Übergang zugestimmt haben.

Zur gleichen Zeit startet in diesen Tagen in Österreich eine Regierung, die bis dato unvereinbare Gegensätze erstmals zu vereinen scheint. Auch das ist ein deutliches Lebenszeichen einer neuen Ära, die gerade beginnt. Es wird sich zeigen, ob sich die konstruktiven Kräfte bereits durchsetzen können. Jedenfalls zeigt die vielfach diskutierte astrologische Konstellation der Pluto-Saturn-Konjunktion, die in den Tagen um den 10.-12.1. ihren Höhepunkt hat, genau einen solchen Neubeginn an. (siehe „Jahresbegleiter 2020“, Seite 19-22). Neben einigen Brandherden auf der Welt ist Österreich zur Zeit also ein Hotspot der guten Hoffnung. Lassen wir ES wirken.

Die Jahresformel
2020 ist eine Jahreszahl. Zugleich wirkt sie als Energiefeld, als Inspirationsfeld und mit einer leicht veränderten grafischen Darstellung auch als ein Code.
Der Sprung von 2020 auf 20*20 ist größer als zwei Tastenschläge am Computer. Alleine der Blick auf das Zahlenbild mit dem Zwischenraum verweist auf etwas, das über die bisherige Wahrnehmung der Jahreszahl hinausführen kann. So ähnlich wie 11:11 als Aufwachcode für ein neues Bewusstsein wirkt, so übermittelt auch das Schriftbild 20*20 eine eigene Information. Es zeigt, dass sich hier zwischen den beiden fixen Größen („20“) etwas dazwischen geschoben hat. Ein Element von außen, das sich bereits durch die hellere Farbe von seiner Umgebung unterscheidet. Wenn wir die beiden Seitenteile noch ein Stück auseinander schieben, öffnet sich ein Raum…

Diese Schwingungen erreichen dich in dem Augenblick, wenn du die Zahl
2020 auseinander schiebst. Durch deinen gedanklichen Impuls können sich diese Schranken öffnen und ganz leicht einer „dritten Kraft“ Platz machen.

20*20 ist demnach ein Schwingungsfeld, das in diesem Jahr verstärkt zu wirken beginnt. Die „Neutrale“ wird sich im Alltag dort zeigen, wo etwas zu Ende geht und zugleich etwas aufbricht. Immer dann, wenn wir das Gefühl haben, dass sich über die Dualität keine Lösung mehr ergibt, wenn wir WEDER das Eine, NOCH das Andere als weiterführenden Weg erkennen, dann schaltet sich automatisch diese dritte Kraft dazu, denn sie ist bereits im Feld.

Aber Achtung. Die Neutrale kommt aus einer anderen Ebene. Sie schwingt
mit einer anderen Frequenz als die dualen Teile. Um diese dritte Kraft wahrzunehmen, müssen wir die Energie aus beiden Polen herausnehmen. In den meisten Fällen bedeutet das, die Emotionen zu neutralisieren. Das heißt, die Energie ganz aus den Emotionen herauszunehmen. Je mehr wir nicht mehr mitspielen im dualen Feld, je weniger wir uns triggern lassen und je mehr wir uns im wahrsten Sinne des Wortes aus den spaltenden Parteien heraushalten, umso so stärker kann das wirken, was bisher keinen Raum hatte: die Energie aus dem Feld der Zeitlosigkeit.
Mehr über diese Jahresformel ist nachzulesen im => Energetischen Jahresbegleiter 2020 (Seite 11).

Fünf Tage ist dieses Schwingungsfeld 20*20 also nun aktiv. Die Ereignisse im Außen zeigen bereits jetzt, wie wichtig ein Standpunkt jenseits der dualen Ebene ist, um diese enormen Not- und Schieflagen verstehen zu können. Ja mehr noch. Mit diesem Bewusstsein sind wir nicht nur passive Beobachter der globalen Katastrophen, sondern Mitwirkende im Lichtfeld, das diese Brandflächen außerhalb von Zeit und Raum begleitet. Das ist genau diese „neu-trale“ dritte Kraft, die im Buch beschrieben ist.

Im letzten Sommer, als dieser Text durchkam, konnte ich noch nicht ahnen, dass diese Wirkkraft bereits mit dem Jahreswechsel so sehr ins Feld gerufen werden würde. Es ist anzunehmen, dass es in diesem Kalenderjahr noch einige solcher Szenarien geben wird, die eine kollektiv mitfühlende Begleitung von Außen auslösen. Wenn du diese Zeilen liest, wirst du dich an gegebener Stelle daran erinnern:

„Die Welt braucht dringend Menschen, die Konflikten neutral gegenüber stehen. Die sich nicht auf eine Seite schlagen, um die andere zu bekämpfen. Wesen, die einen Blick von oben wahren, so die Frequenz halten und gegebenenfalls weiter anheben.“

Insofern fühlt euch von meiner, von unserer, wie von höchster Stelle willkommen in diesem Energiefeld. Wer mit dem Buch (sei es als Print- oder E-Book) arbeitet und zugleich tiefer darin eintauchen mag, ist jetzt schon in die Facebook-Gruppe eingeladen, die es in den nächsten Tagen geben wird. (Mehr darüber dann Tagen auf der FB-Seite => „LUNARIA Zeitqualitäten„)

In eigener Sache
Da 2020 die Uhren definitiv anders gehen, ist auch mein Wirken und Werken einem tiefgreifenden Wandel unterworfen. Deshalb wird es die „Gedanken zur Zeitqualität“ ab sofort nur mehr 1x pro Monat geben. Mit 2020 löse ich überdies meine Arbeit aus dem Mond-Rhythmus heraus. Nicht mehr die Neu- und Vollmonde werden hinkünftig den Takt vorgeben, sondern mehr noch als bisher folge ich den geistig-energetischen Wellen selbst, die mich zum Schreiben inspirieren. Da in diesem Jahr jeweils am 20. Monatstag mit einer Frequenzanhebung zu rechnen ist, gehe ich davon aus, dass es diese Welle sein wird, die dann mit Worten ausgedrückt werden will.

Die Erweiterung des gesamten Wirkraumes verlangt auch eine Erweiterung bei mir. Wo ist der Platz, von dem ich nun am besten wirken kann? Diese Frage brennt seit Wochen in mir. Insofern sind auch in meinem Feld Veränderungen im Gange. Nach so vielen Jahren ist es mein Herzenswunsch, eine Website zu erstellen, die meine drei Wirkfelder LUNARIA, AMADEA und FALCAMEA vereinigt. Es wird Zeit, diese kosmische Spaltung endlich zu überwinden und „all of me“ zu zeigen. Danke allen Kräften, die jetzt schon telepathisch daran mitwirken.

Ihr Lieben, in diesem Sinne mögen euch die hellsten, light- und leichten Energien aus diesem Jahresfeld erreichen und mit und durch euch arbeiten. Das Wirkbuch ist bereits über 1100 Mal aktiviert! Täglich kommen neue LASERinnen dazu. Der kollektive Download funktioniert also von Tag zu Tag intensiver. Es ist ein Kraftfeld, das sich bis bereits bis nach Amerika erstreckt. Ich bin voller Staunen und Freude, wie sich dieses Feld entwickelt. DANKE euch allen!

Wer darüber hinaus an astrologischen Informationen interessiert ist, hat jederzeit die Möglichkeit dazu. Bis 10.1.20 sogar noch in vergünstigter Weise:

Neujahrs-Angebot
Zur Zeit gibt es noch das Kombi-Angebot: 3 Texthoroskope (pdf-Format) nach persönlicher Wahl zum Gesamtpreis von € 75.– Das Angebot gilt für Bestellungen bis 10.1.2020.
=> Texthoroskope

Die allgemeinen Informationen zum nächsten Vollmond am 10.1. plus Mondfinsternis sind an gegebenen Stellen im Buch nachzulesen. Es wurde dafür geschrieben, euch zu begleiten. Macht bei Bedarf Gebrauch davon. 🙂

Damit sind die Kanäle nun geöffnet für ein Jahresfeld voller Magie, Lichtkraft und jeder Menge „Neuer Energie“. Die kommenden Projekte sind bereits zum Greifen nahe. Offen ist noch, wann und in welcher Weise ich sie umsetze. Magic by the way, every day.

Zum Tag der Dreikönige und Königinnen wünschen wir euch ein prickelnd leichtes Auftauchen aus den Rauhnächten und ein gesegnetes Hineingleiten in dieses junge Schöpferjahr.
With Lights of LOVE
from earth and above
Amadea | Falcamea | Lunaria

 

 

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Energetischer Jahresbegleiter 2020: Buch-Preis: € 22,22 (portofrei), E-Book: € 13,99
Lieferzeit: 4-5 Tage. Buch portofrei bestellen => Jahresbegleiter 2020

Buch https://www.bod.de/buchshop/energetischer-jahresbegleiter-2020-amadea-s-linzer-9783750412927
E-Book => https://www.bod.de/buchshop/energetischer-jahresbegleiter-2020-amadea-s-linzer-9783750474185

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
MAGNETISCHES: Magnet-Produkte für Körper, Gesundheit, Alltag, Wasserbelebung, Angenehmes für Tiere, Wohlbefinden und Magnetschmuck  => Shop
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Newsletter: Wer über Aktuelles informiert werden mag, kann sich hier anmelden => Kontakt / Newsletter
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Vielen lieben Dank vor allem für eure finanziellen Wertschätzungs-Beiträge, die mich immer wieder über PayPal erreichen. Email: amadea.linzer [at] gmx.at