Celia Fenn: Galaktische Weisheit: Sternennavigation 101 und das LöwenPortalTor. 25.06.2022, 15 Uhr

WĂ€hrend wir in die Krebszeit eintreten und uns auf das Tor der Löwen zubewegen, passiert auf den galaktischen Ebenen so viel. Die königlichen Sternenlöwen sind viel aktiver geworden und lehren uns die „FĂ€higkeiten“ der galaktischen Navigation, die wir fĂŒr das LöwenPortalTor brauchen, wo wir einen gewaltigen „Sprung“ nach vorne machen werden.

Die Sternennavigation ist eine uralte FĂ€higkeit, bei der der Schamane oder Priester ein bestimmtes Bewusstsein hĂ€lt, um den Weg der Erde in eine bestimmte Richtung zu lenken. Am LöwenPortalTor sind wir aufgerufen, unser Bewusstsein in einer hohen Frequenz zu halten, damit wir die Erde in ihrem nĂ€chsten Zyklus in eine höhere Frequenz fĂŒhren können. Gemeinsam erschaffen wir ein Lichtgitter, das das Bewusstsein auf der Erde durch das Tor und in den nĂ€chsten Zyklus der Schöpfung und Manifestation fĂŒhrt.

Dazu mĂŒssen wir unseren Fokus auf das Herz und auf Liebe, MitgefĂŒhl und Frieden richten. Wir dĂŒrfen uns nicht von den Problemen der absteigenden alten Erde ablenken lassen, die Wut und Angst erzeugen. Wir mĂŒssen standhaft bleiben und helfen, den großen Sprung nach vorne zu schaffen!

WĂ€hrend wir uns auf diesen Transit vorbereiten, erleben wir auch die physischen Auswirkungen dieser Ausrichtung auf unsere Rolle als Sternennavigatoren. Zwischen dem Galaktischen Zentrum und der ZirbeldrĂŒse und der Hypophyse sowie zwischen der Hypophyse und der ZirbeldrĂŒse und der ThymusdrĂŒse (Hohes Herz) findet das statt, was Erzengel Michael eine „Triangulation“ nennt.  Dadurch entsteht ein Ă€therisches Oktaeder, das im Navigationsprozess funktioniert.

Dieser kraftvolle Prozess hat körperliche Symptome der KlĂ€rung und Ausdehnung in Kopf/Nase und Ohren hervorgerufen. Vor allem in den Ohren, denn wie du vielleicht weißt, befindet sich die „Galaktische Antenne“ in den Innenohren in einer Knochenstruktur, die wie die galaktische Spirale aussieht. Es kann sein, dass du verstopfte Ohren, starkes Klingeln in den Ohren oder verstopfte Nasennebenhöhlen hast, wenn diese Teile des Körpers gereinigt und ausgerichtet werden.

Es kann auch Probleme mit dem Herzzentrum geben, wenn intensive GefĂŒhle das Herz ĂŒberfluten, weil das Hohe Herz aktiviert wird. WĂ€hrend du dich als Navigator ausrichtest, fĂŒhlst du dich vielleicht „ganz schön durcheinander“. ABER… die Grundidee ist, dass du in der Lage bist, dein Zentrum zu halten und dein Muster von Frieden und Liebe zu bewahren, in dem Wissen, dass du fĂŒr die Erde hĂ€ltst.

Die sirianischen Sternenlehrer lehrten, dass die Erde wie ein Boot ist, das sie das „Boot der Jahrmillionen“ nannten, das den Kosmos durchquert. Die Götter/Neters waren die Navigatoren.  Jetzt, in der Neuen Erde, sind wir die Navigatoren, denn wir ĂŒbernehmen die Verantwortung fĂŒr unseren Kurs!

Es ist also an der Zeit, wach und bewusst zu sein und sich darauf zu konzentrieren, das Gleichgewicht zu halten, damit das „Boot“ reibungslos mit dem Fluss fahren kann und nicht auf und ab schwankt und uns schwindelig macht!

Das dritte Bild zeigt einen dreieckigen Tachyon-AnhĂ€nger in tiefem Indigo, den ich zur UnterstĂŒtzung dieses Prozesses tragen sollte. Er hat beide Dreiecksformen und hilft dabei, die Energie zum Nullpunkt und dann in den Oktaeder zu bringen.

Ich wĂŒnsche euch allen ein schönes Wochenende!

 

Celia Fenn

© Übersetzung: https://www.esistallesda.de

https://www.paypal.me/esistallesda