Current Update 18/5. Jada A. Seidl

Liebe Sternensaat,

Konzentriere dich dieses Wochenende darauf, zu akzeptieren was du hast, und es zu dem zu machen, was du willst. 

Erkenne deine  Illusionen, wie sie sind, und lasse sie frei. 

Besonders jene  Dinge, die dich immer noch von dem  Leben zur√ľckhalten, das du leben willst.

Eine große Gruppe von euch Sternensaaten wird den Wunsch haben, jeglichem Drama zu entfliehen.

Dazu geh√∂ren Dramen √ľber das negative Ego, dramatische Himmelfahrtsnachrichten, alte und veraltete apokalyptische New-Age-Programme. 

Dramatische und sensationsl√ľsterne/durchsetzungsstarke spirituelle Inhalte sind etwas, aus dem viele jetzt erwachen.

Das ist eine wunderbare neue Stufe der Entwicklung und Aktivierung der Sternensaaten -Bodencrew!

Zus√§tzlich findet ab heute die  Gleichgewichtung  zwischen m√§nnlicher und weiblicher Energie in unserer Erdmaterie Wiederherstellung. 

Auf h√∂herer Ebene wurde es ja  bereits vor l√§ngerer Zeit  ausgeglichen. Jetzt geschieht das auch  in unserer Materie. 

Diejenigen, die bereit sind, dieses neue ausgeglichene Leben zu f√ľhren, werden es in allem f√ľhlen, was sie tun. 

Du kommst an den Punkt, an dem alles, was du kreierst oder produzierst, ausgeglichen sein wird. Dieses kreative Neugewichtung war im letzten √Ąon, den innewohnenden Zeitlinien, Zeitkapseln und Realit√§ten nicht erreichbar.

Nach Jahrhunderten der dichten Kali Yuga sind es die kosmischen Drachenmaul-Informationsinfusionierungen,¬†die¬†Ersch√ľtterung und Neugewichtung erm√∂glichen, ins neue Wassermann Zeitalter und die¬†¬†Kali Dwarpara-Energie f√ľhren.¬†

Kali Dwarpara ist die Energie der  Authentizit√§t, der aktivierten Sternensaaten. 

Du hast lange darauf hingearbeitet und nun wird durch deine energetische Arbeit gepaart mit deiner Absicht dieses Gleichgewicht erreicht.

Das bedeutet¬†¬†m√§nnliche und weibliche Energie erg√§nzen einander – werden¬†sich gegenseitig ausgleichen und einander unterst√ľtzen, anstatt gegeneinander anzutreten.¬†

Und es  geschieht in allen Manifestationen und wird in allen, auch mehrdimensional, Abmessungen und deiner Energiearbeit sichtbar sein. 

Eventuell f√ľhlst du wie heilig Zeiten der Einsamkeit sind. Alleinsein ist eine besondere Einladung des Universums, dich kennenzulernen, das G√∂ttliche kennenzulernen, die Natur kennenzulernen. Es ist eine Gelegenheit, mehr dar√ľber zu offenbaren, wer du in Wirklichkeit bist, dich in deine Sch√∂pfungskreation zu verlieben und wozu du an welchen  Ort hierher gekommen bist.  

Euer  K√∂rper hat in den letzten Monaten so viel durchgemacht. 

So viele Sternensaaten sind dabei, die Ver√§nderungen und Heilungen zu integrieren, die seit dem letzten Finsternisportal stattgefunden haben. Hier gibt es noch etwa 15 % √ľbrig, die es zu beheben gilt. 

Ganz zu schweigen von der ganzen Sonneneinstrahlung, die wir diesen Monat aufgenommen haben.

Deine Fähigkeit, deine Realität zu Erdformieren, ist hier.

Beginne damit, √Ąngste und Sorgen mit Freude und Optimismus zu √ľberwinden. Du hast die Macht, Feindseligkeiten, Konflikte und Dunkelheit aufzul√∂sen und sie wieder ins Licht zu geb√§ren und einen Neuanfang zu sch√∂pfen. 

Suche und finde alle Wege, wie du immer noch mit deinem Sicherheitsnetz kokettierst¬†und √ľberwinde es um dich g√§nzlich hinzugeben.¬†

Ersetze¬†sie, durch die Pl√§ne f√ľr das erLebe,n das du m√∂chtest und geh in die Handlung.¬†

Wenn du  immer noch unter k√∂rperlichen Schmerzen oder emotionalen/mentalen Problemen leidest die nicht nachlassen, Atme‚Ķ

Atme immer¬†¬†tief ganz bewusst,¬†w√§hrend wir durch das komplexe Zusammenspiel von Emotionen und K√∂rperlichkeit navigieren, kann es transformativ sein, Atem√ľbungen und die Rolle der Psoas als emotionaler Muskel zusammenbringen und Verstehen lernen.¬†¬†Indem wir das Bewusstsein f√ľr dieses versteckte Juwel in unserem Kern kultivieren, √∂ffnen wir die T√ľr zu einem tieferen Verst√§ndnis von uns selbst und dem Potenzial f√ľr emotionale Heilung. Begeben wir uns also in¬†¬†eine Reise Selbstfindung, in der sich unsere Authentizit√§t und Souver√§nit√§t heraussch√§lt, entrollen wir dabei den emotionalen Wandteppich aller unserer Daseinsweisen und Ahnencodes , die in den komplizierten Fasern der Psoas verwoben ist.

Atme lange ein und ganz bewusst noch l√§nger aus ‚Ķ Lege dabei¬†¬†deine H√§nde auf Herz und Bauch und wiederhole deine Atem√ľbungen mind. 10x

Die l√§ngere Ausatmung stimuliert den Vagusnerv, einen wichtigen Bestandteil des parasympathischen Nervensystems. Das f√ľhrt zur Freisetzung von Acetylcholin, einem Neurotransmitter, der auf die Zielorgane des parasympathischen Nervensystems wirkt.

Acetylcholin wirkt auf den Sinusknoten im Herzen und das f√ľhrt zu einer Verlangsamung der Herzfrequenz¬†(negative Chronotropie).

Gleichzeitig wirkt es auf das Erregungsleitungssystem des Herzens, was zu einer Verringerung der Erregbarkeit f√ľhrt.

Effekte, die zu einer  insgesamt niedrigeren Herzfrequenz und einem niedrigeren Blutdruck f√ľhren. 

Die parasympathische Aktivierung hat auch Auswirkungen auf andere Organsysteme, wie den Verdauungstrakt, indem sie die Verdauung f√∂rdert. Der K√∂rper geht in einen entspannten Zustand √ľber, was den Stress reduziert und die allgemeine Ruhe f√∂rdert. ( bew√§hrt sich auch bei gereiztem Darm). 

Mache Psoas √úbungen‚Ķdie Psoas sind eng mit dem autonomen Nervensystem verbunden, das unwillk√ľrliche K√∂rperfunktionen reguliert. Infolgedessen kann der Zustand deiner Psoas das gesamte Gleichgewicht des Nervensystems beeinflussen und deinen emotionalen Zustand und deine Reaktionen auf Stress beeinflussen.

Konzentriere dich  auf das, was h√§lt, was mobilisiert und eine  Geist-K√∂rper-Verbindung schafft. Nutze deinen Atem, um Raum zu schaffen und das richtige Kernengagement und die Kontraktion zu f√∂rdern. Arbeite mit deinen  Psoas sowohl um Verpanzerungen zu lockern, zu st√§rken als auch zu dehnen und zu verl√§ngern um in deiner Verk√∂rperung mehr Wohlbefinden freizuschalten.

Jada

Originalbeitrag: https://kosmischesgefluester.blog/2024/05/18/current-update-18-5/